3 Mark Königreich Bayern (1806 - 1918) Silber Otto (Bayern)(1848 ...

1911, Bayern, Prinz Luitpold. Silbermünze 3 Mark "90. Geburtstag"
Prägejahr: 1911
Referenz: KM-517.
Münzort: München (D)
Nennwert: 3 Mark – Geprägt zum 90. Geburtstag von Prinzregent Luitpold!
Gewicht: 16,63g
Durchmesser: 33mm
Material: Silber
Vorderseite: Bärtiger Kopf des Prinzregenten Luitpold von Bayern rechts. Jubiläumsdaten darunter.
Legende: LVITPOLD PRINZ. REGENT V. BAYERN / D – 1821 . 12 MÄRZ . 1911
Rückseite: Krone des Deutschen Reiches über dem heraldischen Adler Deutschlands mit Schild auf der Brust und Sternenorden.
Legende: DEUTSCHES REICH 1911 * DREI MARK *
Luitpold, Prinzregent von Bayern (deutsch: Prinzregent Luitpold Karl Joseph Wilhelm Ludwig von Bayern) (12. März 1821–12. Dezember 1912), war aufgrund der Amtsunfähigkeit seiner Neffen Ludwig II. und Otto von 1886 bis 1912 Regent und faktischer Herrscher Bayerns.
Luitpold wurde in Würzburg als dritter Sohn von König Ludwig I. von Bayern und seiner Frau Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen geboren. Er war der jüngere Bruder von König Maximilian II. von Bayern und von König Otto von Griechenland. Luitpold war nicht nur Thronfolger Bayerns, sondern auch mutmaßlicher Erbe des griechischen Throns, da sein Bruder Otto keine Kinder hatte. Das griechische Erbrecht verlangte jedoch, dass Ottos Erbe zur Ostorthodoxen Kirche konvertierte, um König zu werden; Otto war dazu nicht bereit. Otto wurde 1862 abgesetzt und durch einen dänischen Prinzen ersetzt, der König Georg I. von Griechenland wurde. Otto starb 1867 und hinterließ Luitpold und seine Nachkommen als Vertreter von Ottos Anspruch; Luitpold verfolgte diesen jedoch nie weiter.
Während der Herrschaft seines Bruders Maximilian II. (1848–1864) spielte Luitpold keine bedeutende politische Rolle. Mit der Regentschaft seines Neffen Ludwig II. (1864–1886) musste Prinz Luitpold aufgrund der langen Abwesenheit des Königs von der Hauptstadt zunehmend das Königshaus vertreten. Im Deutsch-Österreichischen Krieg 1866 war Luitpold Kommandeur der 3. Division. 1869 wurde er Generalinspekteur der bayerischen Armee, während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 vertrat er Bayern im Stabshauptquartier. In dieser Funktion übergab er am 3. Dezember 1870 Ludwigs Kaiserbrief an den preußischen König Wilhelm I., der ihm die Krone des Deutschen Reiches anbot. 1876 wurde Luitpold zum Feldmarschall ernannt.
Am 10. Juni 1886 wurde Luitpolds Neffe König Ludwig II. für unzurechnungsfähig erklärt und Luitpold zum Regenten ernannt. Luitpolds Rolle ist bis heute umstritten. Nach Ludwig II.s mysteriösem Tod einige Tage später diente Luitpold weiterhin als Regent für den neuen König Otto, Ludwigs wahnsinnigen Bruder. Prinz Luitpold wurde von einigen sogar beschuldigt, der Mörder seines Neffen zu sein, doch bald wurde der anständige und umgängliche Prinz einer der beliebtesten Herrscher Bayerns. Eine seiner ersten Amtshandlungen (am 1. August 1886) war die Öffnung mehrerer Schlösser Ludwigs II. für die Öffentlichkeit.
Während der Regentschaft von Prinzregent Luitpold blieben die Beziehungen zwischen Bayern und Preußen kühl. Die Bayern erinnerten sich noch an die antikatholische Agenda von Bismarcks Kulturkampf und an die strategische Dominanz Preußens über das Reich.
Luitpold blieb Regent bis zu seinem Tod an einer Bronchitis im Jahr 1912 in München. Dann wurde sein ältester Sohn Ludwig sein Nachfolger. Er ist in der Krypta der Theatinerkirche in München begraben.
Luitpolds Regentenjahre waren geprägt von enormer künstlerischer und kultureller Aktivität in Bayern, die als Prinzregentenjahre oder Prinzregentenzeit bekannt ist. Bayern florierte unter einer liberalen Regierung und München wurde zu einem kulturellen Zentrum Europas. Thomas Mann schrieb über diese Zeit: „München glänzte“ (1902 Gladius Dei).
In bayerischen Städten und Gemeinden gibt es zahlreiche Straßen, die Prinzregentenstraße oder Luitpoldstraße heißen. Viele Institutionen sind nach Luitpold benannt, darunter das Prinzregententheater in München und die Luitpoldarena und die Luitpoldhalle in Nürnberg. 1891 gründete Luitpold das Luitpold-Gymnasium in München. Die Prinzregententorte ist ein mehrschichtiger Kuchen mit Schokoladenbuttercreme, der nach ihm benannt ist.
Luitpolds große Leidenschaft neben der Kunst war die Jagd, seine legendären Jagden fanden im gesamten Königreich statt.

Mehr...

 

38  Münzen in der Gruppe
Alle Münzen in dieser Gruppe ansehen
2 3 4

(400 X 452Pixel, Dateigröße: ~28K)
Beigetragen von: anonymous  2019-09-28

(400 X 452Pixel, Dateigröße: ~20K)
Beigetragen von: anonymous  2019-09-28

(3205 X 1575Pixel, Dateigröße: ~1M)
Beigetragen von: anonymous  2024-03-12
1911, Bavaria, Prince Luitpold. Silver 3 Mark "90th Birthday" Coin. NGC MS- Mint Year: 1911 Reference: KM-517. Mint Place: Munich (D) Condition: Certified and graded by NGC as MS-62! Denomination: 3 Mark - Struck for the 90th birthday of Prince-Regent Luitpold! Weight: 16,63gm ...

(1977 X 953Pixel, Dateigröße: ~353K)
Beigetragen von: anonymous  2018-11-19
1911, Bavaria, Prince Regent Luitpold. Silver 3 Mark Coin. Proof-Like AU-UNC! Mint Year: 1911 Reference: KM-517 Denomination: 3 Mark - Struck for the 90th birthday the Prince-Regent! Condition: Tiny contact marks and digs in obverse, colorful toning, otherwise a nice proof-like AU-UNC! ...

(1537 X 755Pixel, Dateigröße: ~222K)
Beigetragen von: anonymous  2018-10-30
1911, Bavaria, Prince Regent Luitpold. Proof Silver 3 Mark Coin. PCGS PR-64! Mint Year: 1911 Mintage: 640,000 Reference: KM-517 Condition: Certified and graded by PCGS as PR-64! Denomination: Proof 3 Mark - Struck for the 90th birthday the Prince-Regent! Mint Place: Munich (D) Diamete ...

(1500 X 748Pixel, Dateigröße: ~224K)
Beigetragen von: anonymous  2018-03-13
Bayern. Luitpold. 2 Mark 1911 D. Jaeger 48. Schöne Patina. Prachtexemplar. Erstabschlag. Stempelglanz

Verkauft für: $1.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364892624708 2024-05-23
GERMANY 1/2 Mark 1907 A - Silver 0.900 - Wilhelm II. - 520

Verkauft für: $3.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364890977764 2024-05-23
GERMANY 1/2 Mark 1919 J - Silver 0.900 - Wilhelm II. - VF - 432

Verkauft für: $5.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364890977150 2024-05-23
GERMANY 1 Mark 1881 A - Silver 0.900 - Wilhelm I. - 424
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
5 Mark Königreich Sachsen (1806 - 1918) Silber Albert (Sachsen)
5 Mark Königreich Sachsen (1806 - 1918) ...
Diese Gruppe hat   18 Münzen / 16 Preise
5 Mark Königreich Bayern (1806 - 1918) Silber Otto (Bayern)(1848 – 1916)
5 Mark Königreich Bayern (1806 - 1918) S ...
Diese Gruppe hat   105 Münzen / 103 Preise
3 Mark / 3 Reichsmark Weimarer Republik (1918-1933) Silber
3 Mark / 3 Reichsmark Weimarer Republik ...
Diese Gruppe hat   75 Münzen / 75 Preise
2024-05-25 - New coin is added to 5 Franc Belgien Silber Leopold I. (Belgien) (1790-1865)


    5 Franc Belgien Silber Leopold I. (Belgien) (1790-1865)
Diese Gruppe hat    26 Münzen / 25 Preise



Belgien, Königreich, Leopold I.5 Franc 1849. K.M. 14, Davenport 51. Schöne Patina. Sehr schön +
2024-05-22 - Echtzeit Münzkatalog Verbesserungen / Münz-Gruppierung

145 coins were grouped from 2024-05-15 to 2024-05-22
Eine von ihnen ist:

    2 Kopeke Russisches Reich (1720-1917) Ku ...
Diese Gruppe hat    37 Münzen / 19 Preise



1814-EH HM Russia 2 Kopeks PCGS AU55 Lot#A4729 Bit-354
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise