1 Ducat Dalmatia Silber

Metall:
Staat:
Dalmatia             
Ausgabejahre:
1747

Katalog Verweise:

1747, Dalmatien, Ragusa (Republik). Silbermünze Tallero (Dukat und Sem)
Prägejahr: 1747Prägeort: Dubrovnik (Kroatien)
Referenz: Davenport 1637, KM-17. R!Wert: Silberdukat / Tallero (auch bekannt als „Rector’s Thaler“ oder „Ducat Et Sem“)
Gewicht: ca. 28,4g
Durchmesser: 41mm
Material: Silber
Vorderseite: Drapierte Büste des republikanischen Rektors links.
Legende: . REKTOR . REIP . . RHACVSIN .
Rückseite: Gekröntes Wappen der Republik Ragusa mit gekreuztem Degen und Zepter im Hintergrund.
Legende: . DVCAT ET. SEM . . REIP. RHAC. 1747 .
Rector provinciae war der lateinische Oberbegriff für römischen Gouverneur, den Gouverneur einer römischen Provinz. Eine ähnliche Verwendung als Gouverneur oder oberster Magistrat gab es in der Republik Ragusa (heute Dubrovnik, Kroatien), die von einem Rektor regiert wurde.
Die Republik Ragusa (oder Republik Dubrovnik) war eine Seerepublik mit der Stadt Ragusa (Dubrovnik, heute im südlichsten Kroatien) in Dalmatien, die vom 14. Jahrhundert n. Chr. bis 1808 existierte. Ihren Höhepunkt erreichte sie im 15. und 16. Jahrhundert, bevor sie 1808 von Napoleon Bonapartes Kaiserreich Frankreich erobert wurde. Sie hatte etwa 30.000 Einwohner, von denen 5.000 innerhalb der Stadtmauern lebten.
Die Republik regierte ein kompaktes Gebiet in Süddalmatien – ihre endgültigen Grenzen wurden 1426 festgelegt –, das die Festlandküste von Neum bis zur Halbinsel Prevlaka sowie die Halbinsel Pelješac und die Inseln Lastovo und Mljet umfasste, außerdem eine Reihe kleinerer Inseln vor Lastovo und Dubrovnik, wie Kolocep, Lopud und Šipan.
Im 15. Jahrhundert besaß die Republik Ragusa für etwa acht Jahre auch die Inseln Korcula, Brac und Hvar. Sie mussten jedoch aufgrund des Widerstands lokaler Kleinadliger, die mit Venedig sympathisierten und ihnen einige Privilegien gewährten, aufgegeben werden.
Im Jahr 1684 erneuerten die Gesandten einen Vertrag, der im Jahr 1358 in Višegrad geschlossen worden war, und akzeptierten die Souveränität des österreichischen Kaisers über Ragusa als kroatisch-ungarischer König mit einer jährlichen Steuer von 500 Dukaten. Gleichzeitig erkannte Ragusa weiterhin die Souveränität der Türkei an, was damals nichts Ungewöhnliches war. Danach eröffneten sich für die Schiffe aus Ragusa noch größere Möglichkeiten in den Häfen entlang der gesamten dalmatinischen Küste, in denen sie häufig ankerten.
1683 wurden die Türken in der Schlacht am Kahlenberg vor Wien besiegt. Feldmarschall der österreichischen Armee war Ragusan Frano Dživo Gundulic/Gondola. Im Vertrag von Karlowitz von 1699 traten die Osmanen ganz Ungarn, Siebenbürgen, Slawonien, Dalmatien und Podolien an die siegreichen Habsburger, Venezianer und Polen ab.
Das Osmanische Reich war keine Bedrohung mehr für das christliche Europa. Danach eroberte Venedig einen Teil des Binnenlandes von Ragusa und näherte sich dessen Grenzen. Es drohte, Ragusas Handel im Landesinneren vollständig zu umzingeln und abzuschneiden. Angesichts dieser Gefahr und in Erwartung der Niederlage der Türken im Jahr 1684 schickte Ragusa Gesandte zum österreichischen Kaiser Leopold nach Wien, in der Hoffnung, dass die österreichische Armee Bosnien erobern würde. Zum Glück für die Republik behielten die Osmanen die Kontrolle über ihr Hinterland. Mit dem Friedensabkommen vom 26. Januar 1699 trat die Republik Ragusa zwei Küstenabschnitte an das Osmanische Reich ab, damit die Republik Venedig nicht vom Land, sondern nur vom Meer aus angreifen konnte. Einer dieser Abschnitte, die nordwestliche Landgrenze mit der kleinen Stadt Neum, ist heute der einzige Zugang des heutigen Bosnien und Herzegowina zur Adria. Das südöstliche Grenzdorf Sutorina wurde später Teil Montenegros, das im Süden eine Küste hat. Ragusa setzte seine Politik der strikten Neutralität auch im Österreichischen Erbfolgekrieg (1741–1748) und im Siebenjährigen Krieg (1756–1763) fort.
1783 reagierte der Rat von Ragusa nicht auf den Vorschlag seines diplomatischen Vertreters in Paris, Frano Favi, diplomatische Beziehungen mit den USA aufzunehmen. Die Amerikaner stimmten jedoch zu, den Schiffen von Ragusa freie Durchfahrt in ihren Häfen zu gewähren.

Mehr...

 

6  Münzen in der Gruppe

(1977 X 952Pixel, Dateigröße: ~482K)
Beigetragen von: anonymous  2023-10-31
1747, Dalmatia, Ragusa (Republic). Silver Tallero (Ducat et Sem) Coin. NGC XF+ Mint Year: 1747Mint Place: Dubrovnik (Croatia) Reference: Davenport 1637, KM-17. R! Condition: Certified and graded by NGC as XF (Details: Environmental Damage)Denomination: Silver Ducat / Tallero (also kno ...

(900 X 444Pixel, Dateigröße: ~160K)
Beigetragen von: anonymous  2017-01-30
Jugoslawien-Ragusa (Dubrovnik), Republik Tallero Rettorale 1746. Davenport 1637. Fast sehr schön

(1445 X 726Pixel, Dateigröße: ~251K)
Beigetragen von: anonymous  2015-04-30
1748,RAGUSA. Taler, 1748. NGC MS-62.Dav-1637; KM-17. A wonderfully preserved example, from a region where crown size silver coins are generally difficult to obtain in mint state condition. This piece bears fewer and less obtrusive adjustment marks than most, those here being confined to the arm ...

(900 X 445Pixel, Dateigröße: ~151K)
Beigetragen von: anonymous  2015-09-01
KROATIEN Ragusa Tallero Rettorale 1747. 28.31 g. Dav. 1637. Rv. justiert. Gutes sehr schön.

(1200 X 602Pixel, Dateigröße: ~284K)
Beigetragen von: anonymous  2015-08-20
WORLD COINS. RAGUSA.Silver Tallero, 1746. AR, 28.40g. Obv. Cuirassed and robed bust left with narrow coiffure. Rev. Arms (Dav 1637; KM 17). Good very fine, light gray tone, choice for issue. $250

(855 X 427Pixel, Dateigröße: ~132K)
Beigetragen von: anonymous  2015-12-13
Ausländische Münzen und Medaillen Jugoslawien-Ragusa (Dubrovnik) Republik 1358-1805. Tallero rettorale 1747. Brustbild mit großer Allongeperücke nach links / Gekröntes Wappen. Mimica 5, Davenport 1637. Nur minimal justiert, Fast vorzüglich

Verkauft für: $375.0
1797, Doges of Venice, Ludovico Manin. Silver Tallero "per il Levante" Coin. XF! Mint year: 1797 Doge: Ludovico Manin (1789-1797) Assayer: Alessandro Semitecolo (AS) Refer ...

Verkauft für: $130.0
1792, Venice, Ludovico Manin. Large Silver Tallero "per il Levante" Coin. XF+ Mint year: 1792 Doge: Ludovico Manin (1789-1797) Assayer: Alessandro Semitecolo (A.S.) Referen ...

Verkauft für: $26.0
1486/1986, Austria/Japan, Archduke Sigismund. Silver Mining Guldiner Coin. Official Restrike! Mint year: 1986 Mintage: 1500 pcs! Mint Place: Hall (Tyrol) Condition: A nice AU-UNC! R ...
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
1 Thaler Ragusa Silber
1 Thaler Ragusa Silber
Diese Gruppe hat   11 Münzen / 11 Preise
1 Grosso Ragusa Silber
1 Grosso Ragusa Silber
Diese Gruppe hat   13 Münzen / 5 Preise
1 Ducat Königreich der Niederlande (1815 - ) Gold
1 Ducat Königreich der Niederlande (1815 ...
Diese Gruppe hat   44 Münzen / 29 Preise
2024-06-19 - New coin is added to 5 Franc Schweiz Silber


    5 Franc Schweiz Silber
Diese Gruppe hat    17 Münzen / 17 Preise



Schweiz-Eidgenossenschaft. 5 Franken 1869. Auf das Schützenfest in Zug. K.M. S 10, Divo 53. Vorzüglich
2024-06-21 - Neue Münzen
Neue Münzen von welike2buyandsell .
Eine von ihnen ist
EGYPT 1917 10 PIASTRES QIRSH AH1335 SULTAN HUSSEIN KAMEL SILVER WORLD COIN
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise