50 Escudo Estado Novo (Portugal) (1933 - 1974) Silber

Metall:
Ausgabejahre:
1968

Katalog Verweise:

1968, Portugal (Republik). Schöne 50-Escudos-Silbermünze.
Prägejahr: 1968 Referenz: KM-593. Nennwert: 50 Escudos – Pedro Álvares Cabral Anniversary Material: Silber (.500) Gewicht: 17,93 g Durchmesser: 34 mm
Vorderseite: Togate und behelmte Büste von Pedro Álvares Cabral rechts. Legende: V . ZENTRUM. TUN . GEBURT. VON PEDRO. ALVARES . CABRAL – 1868 -
Rückseite: Wappen von Portugal vor dem Jerusalemer Kreuz. Legende: REPUBLICA . PORTUGIESISCH * + * 50 $ 00 * + *
Pedro Álvares Cabral (ca. 1467 oder 1468 – ca. 1520) war ein portugiesischer Adliger, Militärkommandant, Seefahrer und Entdecker, der als Entdecker Brasiliens gilt. Cabral führte die erste bedeutende Erkundung der Nordostküste Südamerikas durch und beanspruchte sie für Portugal. Während Einzelheiten zu Cabrals frühem Leben lückenhaft sind, ist bekannt, dass er aus einer niederen Adelsfamilie stammte und eine gute Ausbildung erhielt. Er wurde 1500 zum Leiter einer Expedition nach Indien ernannt, die Vasco da Gamas neu eröffneter Route um Afrika folgte. Ziel des Unternehmens war es, mit wertvollen Gewürzen zurückzukehren und Handelsbeziehungen in Indien aufzubauen – unter Umgehung des Monopols auf den Gewürzhandel, das damals in den Händen arabischer, türkischer und italienischer Kaufleute lag.
Seine Flotte aus 13 Schiffen segelte, vielleicht absichtlich, weit in den westlichen Atlantik hinein, wo er auf einer Insel landete, die er zunächst für eine große Insel hielt. Da das neue Land gemäß dem Vertrag von Tordesillas in portugiesischer Macht lag, beanspruchte Cabral es für die portugiesische Krone. Er erkundete die Küste, erkannte, dass die große Landmasse wahrscheinlich ein Kontinent war, und entsandte ein Schiff, um König Manuel I. über das neue Gebiet zu informieren. Der Kontinent war Südamerika, und das Land, das er für Portugal beansprucht hatte, wurde später als Brasilien bekannt. Die Flotte füllte ihre Vorräte wieder auf und wandte sich dann nach Osten, um die Reise nach Indien fortzusetzen.
Ein Sturm im südlichen Atlantik führte zum Verlust mehrerer Schiffe, und die sechs verbleibenden Schiffe trafen sich schließlich im Kanal von Mosambik, bevor sie nach Calicut in Indien weiterfuhren. Cabral konnte zunächst erfolgreich Handelsrechte aushandeln, doch arabische Kaufleute sahen in Portugals Unterfangen eine Bedrohung ihres Monopols und zettelten einen Angriff sowohl von Muslimen als auch von Hindus auf den portugiesischen Umschlagplatz an. Die Portugiesen erlitten viele Verluste und ihre Einrichtungen wurden zerstört. Cabral rächte sich, indem er die arabische Flotte plünderte und niederbrannte, und bombardierte dann die Stadt als Vergeltung dafür, dass ihr Herrscher den unerwarteten Angriff nicht erklären konnte. Von Calicut aus segelte die Expedition zum Königreich Cochin, einem anderen indischen Stadtstaat, wo Cabral sich mit dessen Herrscher anfreundete und seine Schiffe mit begehrten Gewürzen belud, bevor er nach Europa zurückkehrte. Trotz des Verlustes an Menschenleben und Schiffen wurde Cabrals Reise nach seiner Rückkehr nach Portugal als Erfolg gewertet. Die außerordentlichen Gewinne aus dem Verkauf der Gewürze stärkten die Finanzen der portugiesischen Krone und trugen dazu bei, den Grundstein für ein portugiesisches Reich zu legen, das sich von Amerika bis in den Fernen Osten erstrecken sollte.
Cabral wurde später übergangen, möglicherweise aufgrund eines Streits mit Manuel I., als eine neue Flotte zusammengestellt wurde, um eine stärkere Präsenz in Indien aufzubauen. Nachdem er die Gunst des Königs verloren hatte, zog er sich in ein Privatleben zurück, von dem nur wenige Aufzeichnungen erhalten sind. Seine Leistungen gerieten mehr als 300 Jahre lang weitgehend in Vergessenheit. Jahrzehnte nach der Unabhängigkeit Brasiliens von Portugal im 19. Jahrhundert begann Kaiser Pedro II. von Brasilien, Cabrals Ruf wiederherzustellen. Historiker haben lange darüber gestritten, ob Cabral Brasiliens Entdecker war und ob die Entdeckung zufällig oder absichtlich war. Die erste Frage wurde durch die Beobachtung geklärt, dass die wenigen, oberflächlichen Begegnungen von Entdeckern vor ihm damals kaum bemerkt wurden und nichts zur zukünftigen Entwicklung und Geschichte des Landes beitrugen, das später Brasilien werden sollte, die einzige portugiesischsprachige Nation in Amerika. Über die zweite Frage hat sich kein eindeutiger Konsens gebildet, und für die Hypothese der absichtlichen Entdeckung gibt es keine soliden Beweise. Obwohl Cabral im Schatten der damaligen Forscher stand, gilt er heute als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des Zeitalters der Entdeckungen.

Mehr...

 

5  Münzen in der Gruppe

(3205 X 1578Pixel, Dateigröße: ~907K)
Beigetragen von: anonymous  2024-02-27
PORTUGAL 50 Escudos 1968 - Silver 0.65 - Pedro Alvares Cabral - aUNC - 1975 *

(3202 X 1600Pixel, Dateigröße: ~799K)
Beigetragen von: anonymous  2024-03-19
PORTUGAL 50 Escudos 1968 - Silver 0.650 - Birth of Pedro Alvares Cabral - 185

(1077 X 533Pixel, Dateigröße: ~139K)
Beigetragen von: anonymous  2014-05-22
1968, Portugal (Republic). Beautiful Silver 50 Escudos Coin. aXF! Mint Year: 1968 Reference: KM-593. Condition: Lightly cleaned, otherwise XF! Denomination: 50 Escudos - Pedro Álvares Cabral Anniversary Material: Silver (.500) Weight: 17.93gm Diameter: 34mm Obverse: T ...

(811 X 403Pixel, Dateigröße: ~73K)
Beigetragen von: gcoins  2010-08-24
Португалия 50 эскудо (1968 г.) Серебро 500 лет со дня рождения Педро Алвареша Кабрала. Номер по Краузе # 593, 650-я проба, 18 г.
Articles
Der Begriff „Escudo“, was auf Portugiesisch „ ...   Der Begriff „Escudo“, was auf Portugiesisch „Schild“ bedeutet, wurde als Name für die Währung Portugals und seiner ehemaligen Kolonien übernommen. Der Name hat historische Bedeutung und spiegelt die symbolische Rolle des Schildes in der portugiesischen Heraldik und Symbolik wider. Der Escudo wurde 1911 als offizielle Währung Portugals eingefüh ...

Verkauft für: $4.0
1894, Mexico (2nd Republic). Large Copper Centavo Coin. VF Mint Year: 1894 Reference: KM-391.6. Denomination: Centavo Mint Place: Mexico (Mo) Condition: Planchet imperfection in reve ...

Verkauft für: $4.0
Urcaquary 1915, Portugal (Republic). Beautiful Lustre 50 Centavos Coin. UNC+ Mint Year: 1915 Reference: KM-564. Denomination: 1 Escudo Condition: A nice AU-UNC with minor bag-marking ...

Verkauft für: $16.0
1864, Kingdom of Spain, Isabel II. Silver 40 Centimos Coin. Key-Date for Mint! Condition: VF Mint Year: 1864 References: KM-628.2. Mint Mark: Madrid (privy mark: six-Pointed star). ...
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
20 Centavo Erste Portugiesische Republik (1910 - 1926) Silber
20 Centavo Erste Portugiesische Republik ...
Diese Gruppe hat   6 Münzen / 5 Preise
50 Centavo Erste Portugiesische Republik (1910 - 1926) Silber
50 Centavo Erste Portugiesische Republik ...
Diese Gruppe hat   12 Münzen / 12 Preise
8 Escudo Peru Gold Ferdinand VI. von Spanien (1713-1759)
8 Escudo Peru Gold Ferdinand VI. von Spa ...
Diese Gruppe hat   11 Münzen / 10 Preise
2024-07-08 - Historical Coin Prices
1 Thaler Salzburg Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-07-07 - Historical Coin Prices
1 Pfennig Königreich Preußen (1701-1918) Kupfer
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise