1 Diobol / 2 Obol Antikes Griechenland (1100BC-330) Silber

Metall:
Ausgabejahre:
1000

Ionien, Milet (650-500 v. Chr.) AR-Diobol-Münze. Löwen-/Sternmuster. Wert: AR Diobol Stadt: Milet (Ionien, Griechenland) Prägezeitraum: ca. Chr. Referenz: SNG Kayhan I 468-75. Durchmesser: 10 mm. Material: Silber. Gewicht: 1,19 g
Vorderseite: Kopf/Vorderteil des Löwen rechts.
Rückseite: Sternförmiges Muster innerhalb des Incuse-Quadrats.
Milet (Altgriechisch: Μί̄λητος Mīlētos; hethitische Transkription Millawanda oder Milawata (Exonyme); lateinisch: Miletus; türkisch: Milet) war eine antike griechische Stadt an der Westküste Anatoliens, nahe der Mündung des Flusses Maeander im antiken Karien. Seine Ruinen befinden sich in der Nähe des modernen Dorfes Balat in der türkischen Provinz Aydın. Vor der persischen Invasion Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr. galt Milet als die größte und reichste griechische Stadt. In anderen Quellen wird jedoch erwähnt, dass die Stadt bis zum Peloponnesischen Krieg (431–404 v. Chr.) deutlich bescheidener war, als beispielsweise der Stadtstaat Samos auf der Milet gegenüber liegenden Insel Samos als größer und wichtiger galt Stadt und Hafen damals. Den größten Reichtum und Glanz erreichte Milet während der hellenistischen Ära (323–30 v. Chr.) und später in der Römerzeit.
Hinweise auf eine erste Besiedlung des Ortes wurden durch den Anstieg des Meeresspiegels und die Ablagerung von Sedimenten des Mäanders unzugänglich gemacht. Die ersten verfügbaren Beweise stammen aus dem Neolithikum. In der frühen und mittleren Bronzezeit geriet die Siedlung unter minoischen Einfluss. Der Legende nach kam es zu einem Zustrom von Kretern, die die einheimischen Leleger verdrängten. Die Stätte wurde nach einem Ort auf Kreta in Milet umbenannt.
In der Spätbronzezeit, im 13. Jahrhundert v. Chr., kamen Luwisch-Sprecher aus Südzentralanatolien an, die sich Karer nannten. Später in diesem Jahrhundert kamen weitere Griechen hinzu. Die Stadt rebellierte damals gegen das Hethiterreich. Nach dem Untergang dieses Reiches wurde die Stadt im 12. Jahrhundert v. Chr. zerstört und ab etwa 1000 v. Chr. von den ionischen Griechen umfassend neu besiedelt. Die Legende berichtet von einer ionischen Gründungsveranstaltung, die von einem Gründer namens Neleus vom Peloponnes gesponsert wurde.
Das griechische Mittelalter war eine Zeit der ionischen Besiedlung und Konsolidierung in einem Bündnis namens Ionischer Bund. Die archaische Periode Griechenlands begann mit einem plötzlichen und brillanten Aufflammen von Kunst und Philosophie an der Küste Anatoliens. Im 6. Jahrhundert v. Chr. war Milet der Ursprungsort der griechischen philosophischen (und wissenschaftlichen) Tradition, als Thales, gefolgt von Anaximander und Anaximenes (von modernen Gelehrten gemeinsam als Milesische Schule bezeichnet) begannen, über die materielle Beschaffenheit zu spekulieren der Welt und um spekulative naturalistische (im Gegensatz zu traditionellen, übernatürlichen) Erklärungen für verschiedene Naturphänomene vorzuschlagen.
Milet ist der Geburtsort des Architekten der Hagia Sophia (und Erfinder des Strebepfeilers), Isidor von Milet und Thales, eines vorsokratischen griechischen Philosophen (und einer der sieben Weisen Griechenlands) im Jahr ca. 624 v. Chr.

Mehr...

 

7  Münzen in der Gruppe
2

(1077 X 498Pixel, Dateigröße: ~95K)
Beigetragen von: anonymous  2016-10-20
Ionia, Miletus (650-500 BC) AR Diobol Coin. Lion / Stellate Pattern. VF Condition: VF Denomination: AR Diobol City: Miletus (Ionia, Greece) Mint Period: ca. 650-500 BC Reference: SNG Kayhan I 468-75. R! Diameter: 10mm Material: Silver Weight: 1.19gm Obverse: Head/Forepart of lio ...

(800 X 409Pixel, Dateigröße: ~81K)
Beigetragen von: anonymous  2015-08-28
IONIA. Miletos. Diobol (6th-5th century BC). Obv: Forepart of lion right. Rev: Stellate pattern within incuse square. SNG Kayhan 468ff. Condition: Extremely fine. Weight: 1.1 g. Diameter: 10 mm.

(1200 X 620Pixel, Dateigröße: ~179K)
Beigetragen von: anonymous  2015-08-28
IONIA. Miletos. Diobol (6th-5th century BC). Obv: Forepart of lion left, head right. Rev: Stellate pattern within incuse square. SNG Kayhan 468ff. Condition: Extremely fine. Weight: 1.1 g. Diameter: 9 mm.

(1005 X 473Pixel, Dateigröße: ~103K)
Beigetragen von: anonymous  2015-02-23
IONIA, Miletus, (c.530-510 B.C.), silver twelfth stater or obol, (0.93 grams), obv. forepart of lion and legs to left, lions head turned to right, rev. ...

(1005 X 507Pixel, Dateigröße: ~114K)
Beigetragen von: anonymous  2015-02-23
IONIA, Miletus, (c.530-510 B.C.), silver twelth stater or obol, (1.00 grams), obv. forepart of lion and legs to right, lions head turned to left, rev. ...

(1005 X 519Pixel, Dateigröße: ~88K)
Beigetragen von: anonymous  2015-02-23
IONIA, Miletus, (c.530-510 B.C.), silver twelfth stater or obol, (1.20 grams), obv. forepart of lion and legs, head turned to right, rev. star ornament within ...

Verkauft für: $39.0
PANAMA 1 Balboa 1966 - Silver .900 - aUNC - 2383

Verkauft für: $3.0
RUSSIA (Soviet) 1 Rouble 1990 Proof - Pyotr Tchaikovsky - 2690

Verkauft für: $19.0
1856-D France 5 Centimes Lot#ZM6 Better Date
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
1 Diobol / 2 Obol Antikes Griechenland (1100BC-330) Silber
1 Diobol / 2 Obol Antikes Griechenland ( ...
Diese Gruppe hat   7 Münzen / 7 Preise
1 Stater Antikes Griechenland (1100BC-330) Silber
1 Stater Antikes Griechenland (1100BC-33 ...
Diese Gruppe hat   102 Münzen / 81 Preise
1 Stater Antikes Griechenland (1100BC-330) Silber
1 Stater Antikes Griechenland (1100BC-33 ...
Diese Gruppe hat   20 Münzen / 18 Preise
2024-06-19 - Historical Coin Prices
2 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Silber Wilhe ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-06-19 - Historical Coin Prices
2 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise