3 Kopeke Deutschland Stahl

1916, Russland (deutsche Besatzung während des Ersten Weltkriegs). Eisen-3-Kopeken-Münze. UNC! Prägejahr: 1916 Prägeort: Berlin (A) Referenz: KM-23 (100 US-Dollar in UNC!) Zustand: Minimale Rostablagerungen, ansonsten eine wunderschöne, nicht im Umlauf befindliche Münze mit gestochen scharfen Details! Nennwerte: 3 Kopeken (Militärprägung für Nordrussland/Polen/Litauen/Lettland/Estland während der Besatzung im Ersten Weltkrieg). Durchmesser: 28 mm Gewicht: 8,68 g Material: Eisen Vorderseite: Wert (3) über dem Nennwert in kyrillischer Schrift („Kopeken“) und Datum (1916). Alles innerhalb der Grenze des Eisernen Kreuzes. Rückseite: Inschrift in vier Zeilen über dem Münzinitialen (A) der Berliner Münze. Vier Eichenzweige auf Feldern. Legende: GEBIET DES OBERBEFEHSHABERS OST („Gebiet des Oberbefehlshabers aller deutschen Streitkräfte im Osten“) Ober Ost ist die Abkürzung für Oberbefehlshaber der gesamten Deutschen Streitkräfte im Osten, deutsch für „Oberbefehlshaber aller deutschen Streitkräfte im Osten“ während Erster Weltkrieg. In der Praxis bezieht sich der Begriff nicht nur auf diesen Kommandeur, sondern auch auf seinen regierenden Militärstab und den von ihm kontrollierten Bezirk: Ober Ost befehligte den deutschen Abschnitt der Ostfront. Ober Ost, eingerichtet von Kaiser Wilhelm II . im November 1914, stand zunächst unter dem Kommando von Paul von Hindenburg, einem preußischen General, der aus dem Ruhestand zurückgekehrt war, um im August 1914 den deutschen Sieg in der Schlacht bei Tannenberg zu erringen, und zum Nationalhelden wurde. Als Chef des Generalstabs Erich von Falkenhayn wurde im August 1916 vom Kaiser aus dem Amt entlassen, Hindenburg übernahm den Generalstab und Prinz Leopold von Bayern übernahm die Kontrolle über Ober Ost. Bis Oktober 1915 war die kaiserliche deutsche Armee so weit nach Osten vorgedrungen, dass Central Polen konnte einer Zivilverwaltung unterstellt werden – dementsprechend richtete das Deutsche Reich das Generalgouvernement Warschau und das Österreichisch-Ungarische Reich das Generalgouvernement Lublin ein. Die Militärregierung Ober Ost kontrollierte fortan nur noch die eroberten Gebiete östlich und nördlich von Zentralpolen. Nach der Unterzeichnung des Vertrags von Brest-Litowsk im März 1918 kontrollierte das Deutsche Reich faktisch Litauen, Lettland, Weißrussland, Teile Polens und Kurland, die alle zuvor Teil des Russischen Reiches gewesen waren. Ober Ost selbst kontrollierte das heutige Litauen, Lettland, Weißrussland, Polen und Kurland. Die von ihr verwaltete Landfläche betrug rund 108.808 km2 (42.011 Quadratmeilen). Ober Ost regierte das Land mit eiserner Faust. Die Bewegungspolitik oder Verkehrspolitik teilte das Land ohne Rücksicht auf die bestehende soziale und ethnische Organisation und Muster. Man durfte sich nicht zwischen den Bezirken bewegen, was die Lebensgrundlage vieler Kaufleute zerstörte und die Einheimischen daran hinderte, Freunde und Verwandte in benachbarten Bezirken zu besuchen. Sie versuchten auch, die Menschen im von Ober Ost kontrollierten Land zu „zivilisieren“ und versuchten, deutsche Ideale und Institutionen in bestehende Kulturen zu integrieren. Sie bauten Eisenbahnen, aber nur Deutsche durften damit fahren, und die Schulen wurden von deutschen Ausbildern unterrichtet, da es an ausgebildeten Litauern mangelte. Im Jahr 1915 kamen aufgrund militärischer Erfolge an der Ostfront große Gebiete unter die Verwaltung von Ober Ost. Erich Ludendorff, von Hindenburgs Stellvertreter, richtete ein System zur Verwaltung des großen Gebiets ein, das nun seiner Gerichtsbarkeit untersteht. Obwohl von Hindenburg technisch gesehen das Kommando hatte, war es Ludendorff, der die tatsächliche Kontrolle über die Verwaltung hatte. Es gab zehn Mitarbeiter, jeder mit einem Spezialgebiet (Finanzen, Landwirtschaft usw.). Das Gebiet war in den Bezirk Kurland, den Bezirk Litauen und den Bezirk Bialystok-Grodno unterteilt, die jeweils von einem Bezirkskommandanten beaufsichtigt wurden. Ludendorffs Plan bestand darin, Ober Ost nach dem Krieg zu einem Kolonialgebiet für die Ansiedlung seiner Truppen zu machen und einen Zufluchtsort für deutsche Flüchtlinge aus dem Inneren Russlands zu bieten. Ludendorff organisierte Ober Ost schnell so, dass es eine sich selbst tragende Region war, die alle Lebensmittel selbst anbaute und sogar Überschüsse nach Berlin exportierte. Die größte Ressource war eine, die Ludendorff nicht effektiv nutzen konnte: Die örtliche Bevölkerung hatte kein Interesse daran, einen deutschen Sieg zu erringen, da sie kein Mitspracherecht in ihrer Regierung hatte und zunehmenden Beschlagnahmungen und Steuern ausgesetzt war.

Mehr...

 

13  Münzen in der Gruppe
2 3

(1737 X 842Pixel, Dateigröße: ~401K)
Beigetragen von: anonymous  2021-03-17
1916, Russia (German Occupation during WWI). Beautiful Iron 3 Kopeks Coin. UNC! Mint Year: 1916 Mint Place: Berlin (A) Reference: KM-23 ($100 in UNC!) Condition: Minimal rusty deposits, otherwise a beautiful UNCirculated coin with crisp details! Denominations: 3 Kopeks (Military Coinage f ...

(800 X 402Pixel, Dateigröße: ~93K)
Beigetragen von: anonymous  2016-03-19
POLSKA - Monety niemieckich władz okupacyjnych bite dla terenów wschodnich. 3 kopiejki 1916 / A, Berlin, Parchimowicz 3.a, w moneta w pudełku PCGS z certyfikatem MS 64, rzadkie w tak wyśmienitym stanie zachowana - GRADE: I

(800 X 409Pixel, Dateigröße: ~81K)
Beigetragen von: anonymous  2016-03-20
POLAND; Monety niemieckich władz okupacyjnych bite dla terenów wschodnich. 3 kopiejki 1916 / A, Berlin, Parchimowicz 3.a, w moneta w pudełku PCGS z certyfikatem MS 64, rzadkie w tak wyśmienitym stanie zachowana - GRADE: I

(800 X 402Pixel, Dateigröße: ~78K)
Beigetragen von: anonymous  2016-03-18
POLSKA NOWOŻYTNA od XVI w. - Monety niemieckich władz okupacyjnych bite dla terenów wschodnich. 3 kopiejki 1916, Berlin, Parchimowicz 3a, bardzo ładne - GRADE: II+

(900 X 453Pixel, Dateigröße: ~112K)
Beigetragen von: anonymous  2017-12-14
Oberbefehlshaber Ost3 Kopeken 1916 J. Jaeger 603. Prachtexemplar. Fast Stempelglanz

(1000 X 502Pixel, Dateigröße: ~141K)
Beigetragen von: anonymous  2015-12-05
Kolonien und Nebengebiete Oberbefehlshaber Ost 3 Kopeken 1916 J. Jaeger 603. Originalpatina. Vorzüglich +
Undated Germany Solln 20 Pfennig Private Notgeld Lot#KJ7 Scarce!
Verkauft für: $1.0
Undated Germany Solln 20 Pfennig Private Notgeld Lot#KJ7 Scarce!
HANNOVER (German State) 1 Pfennig 1852B - Copper - VF - 4088
Verkauft für: $9.0
HANNOVER (German State) 1 Pfennig 1852B - Copper - VF - 4088
HANNOVER (German State) 1 Pfennig 1852B - Copper - VF - 4086
Verkauft für: $1.0
HANNOVER (German State) 1 Pfennig 1852B - Copper - VF - 4086
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
2 Kopeke Russisches Reich (1720-1917) Kupfer Paul I. (Russland)(1754-1801)
2 Kopeke Russisches Reich (1720-1917) Ku ...
Diese Gruppe hat   121 Münzen / 70 Preise
1 Thaler States of Germany / Deutschland Silber
1 Thaler States of Germany / Deutschland ...
Diese Gruppe hat   67 Münzen / 65 Preise
5 Mark Deutschland Silber
5 Mark Deutschland Silber
Diese Gruppe hat   71 Münzen / 70 Preise
2024-07-07 - Historical Coin Prices
200 Lev Königreich Rumänien (1881-1947) Silber Mic ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-07-08 - New coin is added to 1 Baiocco Kirchenstaat (752-1870) Kupfer


    1 Baiocco Kirchenstaat (752-1870) Kupfer
Diese Gruppe hat    6 Münzen / 6 Preise



Italien-Vatikan. Pio IX. 1846-1878. Baiocco 1851 R, Rom. Anno V. Pagani 504. Winziger Randfehler, vorzüglich - Stempelglanz
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Römische Kaiserzeit (27BC-395)
Dynastie-Baum und Münzen
Haus Valois
Prüfe dein Wissen!
Münz-Puzzle
Münz-Puzzle
Münzpreise
Münzpreise