1 Tical Kambodscha Silber

Metall:
Staat:
Kambodscha             
Ausgabejahre:
1847

Katalog Verweise:

1847, Kambodscha, Norodom I. Seltene silberne Tical-Münze (4 Salong). Dünner Flan-Typ! Münzstätte: UdongReferenzen: KM-37. Prägejahr: 1847 (CD1208) Nennwert: Tical (4 Salong) Zusammensetzung: Silber Durchmesser: 36 mm Gewicht: 14,7 g Vorderseite: Hamsa-Vogel stehend nach links. Rundherum siamesische Inschriften. Rückseite: Palast von Angkor mit dem Namen der Stadt in den Türen („Intakpath“ = Angkor) und im mittleren Eingang („Kung Kampuchia“ = Königreich Kambodscha). Die Hamsa (Sanskrit: हंस, haṃsa oder hansa) ist ein im Wasser lebender Zugvogel, etwa eine Gans oder ein Schwan. Seine Ikone wird in der indischen und südostasiatischen Kultur als spirituelles Symbol und dekoratives Element verwendet. Der Hamsa oder der Schwan wird im Hinduismus oft mit dem Höchsten Geist, der ultimativen Realität oder Brahman gleichgesetzt. Der Flug der Hamsa symbolisiert Moksha, die Befreiung aus dem Kreislauf von Samsara. Die Hamsa ist auch die Vahana von Saraswati – der Göttin des Wissens und der kreativen Künste – und ihres Mannes Brahma – dem Gott mit Schöpfungskräften, in der hinduistischen Dreifaltigkeit Kambodscha (Khmer: ព្រះរាជាណាចក្រកម្ពុជា, Preăh Réachéanachâk Kâmpŭchéa) und einst als Khmer-Reich bekannt, ist ein Land im südlichen Teil der Indochina-Halbinsel in Südostasien. Seine gesamte Landfläche beträgt 181.035 Quadratkilometer (69.898 Quadratmeilen) und grenzt im Nordwesten an Thailand, im Nordosten an Laos, im Osten an Vietnam und im Südwesten an den Golf von Thailand. Mit einer Bevölkerung von über 15 Millionen ist Kambodscha das größte Land 70. bevölkerungsreichstes Land der Welt. Die offizielle Religion ist der Theravada-Buddhismus, der von etwa 95 Prozent der Bevölkerung praktiziert wird. Zu den Minderheitengruppen des Landes gehören Vietnamesen, Chinesen, Chams und 30 Bergvölker. Die Hauptstadt und größte Stadt ist Phnom Penh, das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Kambodschas. Das Königreich ist eine konstitutionelle Monarchie mit Norodom Sihamoni, einem vom Königlichen Thronrat gewählten Monarchen, als Staatsoberhaupt. Regierungschef ist Hun Sen, der derzeit der am längsten amtierende nichtkönigliche Führer in Südostasien ist und Kambodscha seit über 25 Jahren regiert. Kambodschas alter Name ist „Kambuja“ (Sanskrit: कंबुज). Im Jahr 802 n. Chr. erklärte sich Jayavarman II. zum „König“ und markierte den Beginn des Khmer-Reiches, das über 600 Jahre lang florierte und es aufeinanderfolgenden Königen ermöglichte, weite Teile Südostasiens zu beherrschen und immense Macht und Reichtum anzuhäufen. Das indianisierte Königreich baute monumentale Tempel, darunter Angkor Wat, das heute zum Weltkulturerbe gehört, und erleichterte die Ausbreitung zunächst des Hinduismus und dann des Buddhismus in weiten Teilen Südostasiens. Nach dem Fall von Angkor an Ayutthaya im 15. Jahrhundert wurde Kambodscha als Vasall zwischen seinen Nachbarn regiert. Kambodscha wurde 1863 ein Protektorat Frankreichs und erlangte 1953 die Unabhängigkeit. Der Vietnamkrieg weitete sich mit der US-Bombardierung Kambodschas auf Kambodscha aus von 1969 bis 1973. Nach dem kambodschanischen Putsch von 1970 unterstützte der gestürzte König seine ehemaligen Feinde, die Roten Khmer. Die Roten Khmer entwickelten sich zu einer Großmacht, eroberten 1975 Phnom Penh und führten später den kambodschanischen Völkermord von 1975 bis 1979 durch, als sie im kambodschanisch-vietnamesischen Krieg (1979–91) von Vietnam und der von den Vietnamesen unterstützten Volksrepublik Kampuchea verdrängt wurden ). Nach dem Pariser Friedensabkommen von 1991 wurde Kambodscha kurzzeitig von einer Mission der Vereinten Nationen regiert (1992–93). Die UN zogen sich zurück, nachdem Wahlen stattgefunden hatten, bei denen rund 90 Prozent der registrierten Wähler ihre Stimme abgegeben hatten. Durch den Putsch von 1997 lag die Macht ausschließlich in den Händen von Premierminister Hun Sen und der Kambodschanischen Volkspartei, die seit 2015 an der Macht bleibt. Das Land steht vor zahlreichen Herausforderungen und gesellschaftspolitischen Problemen, darunter weitverbreitete Armut, allgegenwärtige Korruption, mangelnde politische Freiheiten und niedrige Staatsbürgerschaft menschliche Entwicklung und eine hohe Hungerrate. Kambodscha wurde vom Südostasien-Direktor von Human Rights Watch, David Roberts, als „ein vage kommunistischer Staat des freien Marktes mit einer relativ autoritären Koalition, die über eine oberflächliche Demokratie herrscht“ beschrieben. Während das Pro-Kopf-Einkommen im Vergleich zu den meisten Nachbarländern niedrig bleibt, ist dies in Kambodscha der Fall Eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften Asiens mit einem durchschnittlichen Wachstum von 6 Prozent im letzten Jahrzehnt. Die Landwirtschaft bleibt der dominierende Wirtschaftssektor, wobei ein starkes Wachstum in den Bereichen Textilien, Baugewerbe, Bekleidung und Tourismus zu mehr Auslandsinvestitionen und internationalem Handel führt. Kambodscha schnitt in einem jährlichen Index (2015), der die Rechtsstaatlichkeit in 102 Ländern bewertete, schlecht ab und belegte insgesamt den 99. Platz und das Schlimmste in der Region. „Der Rechtsstaatsindex des World Justice Project, der auf Umfragen unter einfachen Bürgern und Experten vor Ort basiert, bewertet Länder anhand von acht Schlüsselindikatoren, darunter Einschränkungen der Regierungsbefugnisse, Abwesenheit von Korruption und Durchsetzung von Vorschriften.“ „In allen gemessenen Faktoren schnitt Kambodscha in der Region Ostasien und Pazifik am schlechtesten ab, während andere Länder in der Rangliste Myanmar, Vietnam und die Mongolei umfassen.“ Der Bericht stellt fest, dass „die Rechtsstaatlichkeit schwach ist, Medikamente die Gesundheitseinrichtungen nicht erreichen, kriminelle Gewalt unkontrolliert stattfindet, Gesetze in den Gesellschaften ungleich angewendet werden und ausländische Investitionen zurückgehalten werden.“

Mehr...

 

11  Münzen in der Gruppe
2

(1077 X 506Pixel, Dateigröße: ~122K)
Beigetragen von: anonymous  2016-02-04
1847, Cambodia, Norodom I. Scarce Silver Tical (4 Salong) Coin. Thick Flan Type! Mint Place: Udong References: KM-36. Mint Year: 1847 (CD1208) Denomination: Tical (4 Salong) Condition: Pierced, numerous circulation marks, otherwise VF. Composition: Silver Weight: 14.87gm Diameter ...

(1077 X 516Pixel, Dateigröße: ~125K)
Beigetragen von: anonymous  2016-02-04
1847, Cambodia, Norodom I. Scarce Silver Tical (4 Salong) Coin. Thin Flan Type! Mint Place: Udong References: KM-37. Mint Year: 1847 (CD1208) Denomination: Tical (4 Salong) Condition: Cleaned and pierced, otherwise VF. Composition: Silver Diameter: 36mm Weight: 14.7gm Obverse: ...

(1077 X 527Pixel, Dateigröße: ~116K)
Beigetragen von: anonymous  2016-02-04
1847, Cambodia, Norodom I. Scarce Silver Tical (4 Salong) Coin. Thin Flan Type! Mint Place: Udong References: KM-37. Mint Year: 1847 (CD1208) Denomination: Tical (4 Salong) Condition: Lightly clipped, pierced (three times), heavy wear, otherwise F+ Composition: Silver Diameter: 3 ...

(1200 X 600Pixel, Dateigröße: ~157K)
Beigetragen von: anonymous  2015-08-21
WORLD COINS, CAMBODIA Kingdom. Silver Tical, CS1208 (1847). Hamza bird left. Rev. Temple. Thick flan. One year type (KM 36). In NGC holder graded AU58. Very scarce in high grade. $ 750

(1200 X 588Pixel, Dateigröße: ~222K)
Beigetragen von: anonymous  2015-08-23
WORLD COINS, CAMBODIA (KAMPUCHEA)Ang Dong, Silver Tical, CS 1208 (1847) (KM 37). Very fine. £120-150

(1445 X 731Pixel, Dateigröße: ~171K)
Beigetragen von: anonymous  2015-04-24
1208,CAMBODIA. Tical, CS 1208 (1847). PCGS Genuine--Chopmark, AU Details Secure Holder.KM-37. Slab labeled as "Chop Mark"; however, this is actually a circular sun burst local countermark on the reverse. VERY RARE and seldom offered. Nicely toned and very attractive for type.
Articles
Französisch-Kambodscha, ein Kolonialgebiet Fr ...   Französisch-Kambodscha, ein Kolonialgebiet Frankreichs in Südostasien, gab während der Zeit der französischen Herrschaft verschiedene Silbermünzen aus. Diese Münzen wurden in der Region als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet und spielten eine entscheidende Rolle bei der Erleichterung von Handel und Gewerbe. Hier ist eine Übersicht der Silbe ...

Verkauft für: $15.0
Switzerland - 1948 B - Silver 5 Francs - KM# 48 - High Grade

Verkauft für: $16.0
Switzerland - 1963 - Silver 5 Francs - KM# 51 - BU

Verkauft für: $29.0
France - 1847 BB - Silver 5 Francs - KM# 749.3
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
20 Cent Französisch-Indochina (1887-1954) Silber
20 Cent Französisch-Indochina (1887-1954 ...
Diese Gruppe hat   53 Münzen / 46 Preise
500 Leu Königreich Rumänien (1881-1947) Silber Michael I. (Rumänien)
500 Leu Königreich Rumänien (1881-1947) ...
Diese Gruppe hat   12 Münzen / 11 Preise
2024-06-21 - Historical Coin Prices
1 Crown Australien (1788 - 1939) Silber Georg VI ( ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-06-20 - New coin is added to 20 Corona Österreich-Ungarn (1867-1918) Gold Franz Joseph I ...


    20 Corona Österreich-Ungarn (1867-1918) Gold Franz Joseph I ...
Diese Gruppe hat    5 Münzen / 3 Preise



1915, Austria, Emperor Francis Joseph I. Gold 20 Corona Coin. (6.78gm) Official Restrike! Mint Year: 1915 Mint Place: Vienna Denomination: 20 Corona Reference: Friedberg 506, KM-2806. Co ...
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise