1 Thaler Königreich Preußen (1701-1918) Silber Friedrich Wilhelm ...

1835, Königreich Preußen, Friedrich Wilhelm III. Silberne Taler-Münze „Bergbau“. Prägejahr: 1835 Nennwert: Thaler Referenz: Davenport 764, Zustand: Geringe Ablagerungen, leichte Haarrisse und Kratzer, ansonsten etwa Prägefrisch! Gewicht: 22,13 g Durchmesser: 34 mm Material: Silber Vorderseite: Kopf von Friedrich Wilhelm III. rechts. Legende: FRIEDR. WILHELM III. KOENIG V. PREUSSEN / A Rückseite: Legende in drei Zeilen („SEGEN DES MANSFELDER BERGBAUES“ – „Gesegnet sei der Mansfelder Bergbau!“) über dem Datum (1835). Legende: EIN THALER Louisa von Hessen-Darmstadt, Friedrich Wilhelm, wurde in Potsdam geboren und wurde 1786 Kronprinz, als sein Vater den Thron bestieg. Als Kind ließ Friedrich Wilhelms Vater (unter dem Einfluss seiner Geliebten Wilhelmine Enke, Gräfin von Lichtenau) Friedrich Wilhelm, wie es für die damalige Zeit ganz normal war, in die Obhut von Erziehern geben. Einen Teil seiner Zeit verbrachte er in Paretz, dem Anwesen des alten Soldaten Graf Hans von Blumenthal, der Gouverneur seines Bruders Prinz Heinrich war. So wuchsen sie teilweise beim Sohn des Grafen auf, der sie in den 1780er Jahren auf ihrer großen Tour begleitete. Friedrich Wilhelm fühlte sich in Paretz wohl, und aus diesem Grund kaufte er es 1795 von seinem Jugendfreund und machte es zu einem wichtigen königlichen Landsitz. Er war ein melancholischer Junge, aber er wuchs fromm und ehrlich auf. Zu seinen Lehrern gehörte der Dramatiker Johan Engel. Von Redlingshafer. Als Soldat erhielt er die übliche Ausbildung eines preußischen Prinzen, erlangte 1784 das Leutnantamt, wurde 1790 Oberst und nahm 1792–1794 an den Feldzügen gegen Frankreich teil. Am 24. Dezember 1793 heiratete Friedrich Wilhelm Luise von Mecklenburg-Strelitz, eine Prinzessin, die für ihre Schönheit bekannt war. Am 16. November 1797 bestieg er den Thron und verwirklichte sofort seine guten Absichten, indem er die Ausgaben des königlichen Establishments kürzte, die Minister seines Vaters entließ und die bedrückendsten Missbräuche der späten Regierungszeit reformierte. Unglücklicherweise verfügte er jedoch über die ganze Hohenzollern-Zähigkeit persönlicher Macht, ohne das Hohenzollern-Genie, sie einzusetzen. Er war zu misstrauisch, um seine Verantwortung an seine Minister zu delegieren, und hatte zu wenig Willenskraft, um einen konsequenten Kurs einzuschlagen. Zunächst versuchten er und seine Berater in den Napoleonischen Kriegen eine Neutralitätspolitik zu verfolgen. Obwohl es ihnen 1805 gelang, sich aus der Dritten Koalition herauszuhalten, ließ sich Friedrich Wilhelm schließlich von der kriegerischen Haltung der Königin, die Preußens Kriegsbefürworterpartei anführte, beeinflussen und trat im Oktober 1806 in den Krieg ein. Am 14. Oktober 1806 wurde am In der Schlacht bei Jena-Auerstädt besiegten die Franzosen die von Friedrich Wilhelm angeführte preußische Armee und die preußische Armee brach zusammen. Die königliche Familie floh nach Memel in Ostpreußen, wo sie der Gnade des russischen Kaisers Alexander I. zum Opfer fiel (der Gerüchten zufolge sich in Königin Louise verliebt hatte). Auch Alexander erlitt eine Niederlage durch die Franzosen und bei Tilsit am Njemen schloss Frankreich Frieden mit Russland und Preußen. Trotz des persönlichen Interviews der schwangeren Königin mit dem französischen Kaiser ging Napoleon sehr hart mit Preußen um. Preußen verlor alle seine polnischen Gebiete sowie alle Gebiete westlich der Elbe und musste eine hohe Entschädigung finanzieren und französische Truppen bezahlen, um wichtige Stützpunkte innerhalb des Königreichs zu besetzen. Obwohl sich der wirkungslose König selbst mit dem Schicksal Preußens abgefunden zu haben schien, machten sich verschiedene Reformminister, wie Baron vom Stein, Fürst von Hardenberg, Scharnhorst und Graf Gneisenau, mit der Ermutigung der Königin (die tragisch verstarb) daran, die Verwaltung und das Militär Preußens zu reformieren betrauert, im Jahr 1810). Im Jahr 1813, nach der Niederlage Napoleons in Russland, wandte sich Friedrich Wilhelm gegen Frankreich und unterzeichnete in Kalitsch ein Bündnis mit Russland, musste jedoch aus Berlin fliehen, das immer noch unter französischer Besatzung stand. Preußische Truppen spielten eine Schlüsselrolle bei den Siegen der Alliierten in den Jahren 1813 und 1814, und der König selbst reiste mit der Hauptarmee des Fürsten Schwarzenberg zusammen mit Alexander von Russland und Franz von Österreich. Auf dem Wiener Kongress gelang es den Ministern Friedrich Wilhelms, wichtige Gebietsvergrößerungen für Preußen zu erreichen, es gelang ihnen jedoch nicht, die Annexion ganz Sachsens zu erreichen, wie sie es sich gewünscht hatten. Nach dem Krieg wandte sich Friedrich Wilhelm der politischen Reaktion zu und brach sein Versprechen von 1813, Preußen eine Verfassung zu geben. Er starb am 7. Juni 1840. Sein ältester Sohn, Friedrich Wilhelm IV., folgte ihm nach.

Mehr...

 

7  Münzen in der Gruppe
2

(1537 X 751Pixel, Dateigröße: ~276K)
Beigetragen von: anonymous  2019-09-12
CoinWorldTV 1835, Kingdom of Prussia, Frederick William III. Silver "Mining" Thaler Coin. aXF! Mint Year: 1835 Denomination: Thaler Reference: Davenport 764, KM-420 ($100 in XF!). Condition: Minor deposits, light hairlines and scratches, otherwise about XF! Weight: 22.13gm Diameter: 34m ...

(900 X 453Pixel, Dateigröße: ~149K)
Beigetragen von: anonymous  2016-12-03
Brandenburg-Preußen, Friedrich Wilhelm III. Ausbeutetaler 1831 A. Jaeger 63, Thun 251, AKS 18, Kahnt 371, K.M. 420, Davenport 764. Sehr schön +

(900 X 453Pixel, Dateigröße: ~113K)
Beigetragen von: anonymous  2016-06-24
Brandenburg-Preußen, Friedrich Wilhelm III. Ausbeutetaler 1831 A. Jaeger 63, Thun 251, AKS 18, Kahnt 371, K.M. 420, Davenport 764. Berieben, sehr schön

(900 X 454Pixel, Dateigröße: ~117K)
Beigetragen von: anonymous  2016-06-24
Brandenburg-Preußen, Friedrich Wilhelm III. Ausbeutetaler 1830. Jaeger 63, Thun 251, AKS 18, Kahnt 371, K.M. 420, Davenport 764. Sehr schön

(805 X 400Pixel, Dateigröße: ~76K)
Beigetragen von: gcoins  2010-08-24
Пруссия 1 талер (1836 г.) Серебро

(811 X 403Pixel, Dateigröße: ~74K)
Beigetragen von: gcoins  2010-08-24
Пруссия 1 талер (1835 г.) Серебро А. Фридрих Вильгельм III. Номер по Краузе КМ#420, 750-я проба, 22,272 г.
Articles
Friedrich Wilhelm III. von Preußen, geboren a ...   Friedrich Wilhelm III. von Preußen, geboren am 3. August 1770, war von 1797 bis zu seinem Tod im Jahr 1840 König von Preußen. Hier einige wichtige Fakten über Friedrich Wilhelm III.: Frühes Leben: Friedrich Wilhelm III. wurde in Potsdam, Preußen, als Sohn von König Friedrich Wilhelm II. und Frederika Louisa von Hessen-Darmstadt geboren. Er bes ...

Verkauft für: $228.0
CoinWorldTV 1818, Kingdom of Saxony, Frederick Augustus I. Silver 1/3 Thaler (½ Gulden) Coin. PCGS AU+ Mint Year: 1818 Mint Place: Dresden Reference: KM-1079. Denomination: 1/3 Thaler (½ Guld ...

Verkauft für: $310.0
CoinWorldTV 1855, Hesse-Cassel, Frederick William I. Silver 2 Thaler (3½ Gulden) Coin. aXF! Mint Year: 1855 Reference: KM-618.1. Denomination: 2 Thaler (3½ Gulden) Condition: Numerous ba ...

Verkauft für: $33.0
CoinWorldTV 1853, Saxony, Frederick Augustus II. Silver 1/3 Thaler (½ Gulden) Coin. VF+ Mint Year: 1853 Mint Place: Dresden Reference: KM-1177. Denomination: 1/3 Thaler (½ Gulden) Mint Offi ...
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
20 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Gold Wilhelm II, German Emperor (1859-1941)
20 Mark Königreich Preußen (1701-1918) G ...
Diese Gruppe hat   203 Münzen / 203 Preise
1 Thaler Fürstentum Lippe (1123 - 1918) Silber Leopold III. (Lippe)
1 Thaler Fürstentum Lippe (1123 - 1918) ...
Diese Gruppe hat   27 Münzen / 27 Preise
5 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Silber Friedrich III. (Deutsches Reich) (1831-1888)
5 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Si ...
Diese Gruppe hat   86 Münzen / 84 Preise
2024-04-19 - New coin is added to Shilling Heiliges Römisches Reich (962-1806) Silber Johann ...


    Shilling Heiliges Römisches Reich (962-1806) Silber Johann ...
Diese Gruppe hat    2 Münzen / 2 Preise



1612, Julich-Cleve-Berg (Duchy). Scarce Silver Schilling Coin. VF-aXF! Mint Period: 1612-1613 Denomination: Schilling Mint Place: Emmerich (in Cleve) Reference: Noss 377, KM-39 ($120 in VF! ...
2024-04-19 - New coin is added to 20 Lev Königreich Rumänien (1881-1947) Messing/Nickel Carol ...


    20 Lev Königreich Rumänien (1881-1947) Messing/Nickel Carol ...
Diese Gruppe hat    3 Münzen / 2 Preise



† Foreign Coins And Medals. Romanian Coins. Carol II , 20 lei, 1930, Paris, bare head l., rev. arms dividing value, wt. 7.41gms. (SS.091c; KM.51), uncirculated From The Dr Christian C. Jones Coll ...
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise