1 Escudo Spanien Silber Isabella II of Spain (1830- 1904)

Metall:
Staat:
Ausgabejahre:
1867

Person:
Isabella II of Spain (1830- 1904)                   
Katalog Verweise:

Prägejahr: 1867 Nennwert: Escudo Referenzen: KM-626.1. Münzzeichen: Madrid (sechszackiger Stern). Material: Silber (.900) Durchmesser: 29,4 mm Gewicht: 12,96 g
Vorderseite: Büste von Isabella II. von Spanien rechts. Legende: ISABEL 2a. POR LA GRACIA DE DIOS Y LA CONST . 1867 .
Rückseite: Gekrönte spanische Arme zwischen den Säulen des Herkules, geschmückt mit dem Motto PLVS VLTRA. Legende: REINA DE LAS ESPANAS * UN ESCUDO *
Isabella II. (Spanisch: Isabel II.; 10. Oktober 1830 – 10. April 1904) war Königin von Spanien („Königin von Spanien“, offiziell ab 13. August 1836, Isabella II. die „Königin von Kastilien, León, Aragonien …“). ) Sie war Spaniens erste und bislang einzige regierende Königin, obwohl sie manchmal als die dritte regierende Königin Spaniens angesehen wird, da frühere Monarchen von León und Kastilien als Könige und Königinnen Spaniens gezählt wurden. Zusammen mit den Monarchen von Aragon ist sie die vierte regierende Königin von Spanien.
Isabella wurde 1830 in Madrid als älteste Tochter von Ferdinand VII., König von Spanien, und seiner vierten Frau und Nichte Maria Cristina, einer neapolitanischen Bourbonin und Großnichte von Marie Antoinette, geboren. Maria Cristina wurde am 29. September 1833 Regentin, als ihre Tochter Isabella im Alter von drei Jahren nach dem Tod des Königs zur Königinregentin ernannt wurde.
Isabella bestieg den Thron, weil Ferdinand VII. die Cortes Generales dazu veranlasste, ihm dabei zu helfen, das von den Bourbonen im frühen 18. Jahrhundert eingeführte Salic-Gesetz aufzuheben und das ältere Erbrecht Spaniens wiederherzustellen. Der erste Anwärter, Ferdinands Bruder Carlos, kämpfte sieben Jahre lang, während der Minderheit von Isabella, um ihren Titel. Seine Unterstützer und Nachkommen waren als Carlisten bekannt und der Kampf um die Nachfolge war im 19. Jahrhundert Gegenstand mehrerer Carlistenkriege.
Isabellas Thron konnte nur durch die Unterstützung der Armee gehalten werden. Die Cortes und die Liberalen und Progressiven, die gleichzeitig eine verfassungsmäßige und parlamentarische Regierung etablierten, lösten die Orden auf, beschlagnahmten ihr Eigentum (einschließlich des Eigentums der Jesuiten) und versuchten, die finanzielle Ordnung wiederherzustellen. Nach dem Karlistenkrieg trat die Königin-Regentin Maria Cristina zurück, um Platz zu machen für Baldomero Espartero, Prinz von Vergara, den erfolgreichsten und beliebtesten isabellinischen General, der nur zwei Jahre Regentin blieb.
Er wurde 1843 durch ein von den Generälen O'Donnell und Narvaez angeführtes militärisches und politisches Pronunciamiento abgesetzt, das ein Kabinett unter dem Vorsitz von Joaquin Maria Lopez bildete, und diese Regierung veranlasste die Cortes, Isabella mit 13 Jahren für volljährig zu erklären. Drei Jahre später Die Moderado-Partei oder die kastilischen Konservativen zwangen ihre sechzehnjährige Königin, ihren Cousin ersten Grades Francisco de Asís de Borbón (1822–1902) zu heiraten, am selben Tag (10. Oktober 1846), an dem ihre jüngere Schwester, Infantin Luisa Fernanda, Antoine heiratete d'Orléans, Herzog von Montpensier.
Diese Ehen gefielen Frankreich und Louis-Philippe, dem König der Franzosen, der in der Folge beinahe mit Großbritannien in Streit geriet. Aber die Ehen waren nicht glücklich; Hartnäckiges Gerücht besagte, dass, wenn überhaupt, nur wenige Kinder der spanischen Königin von ihrer Königsgemahlin gezeugt wurden, die angeblich homosexuell war. Beispielsweise behauptete die Carlist-Partei, dass der Thronfolger, der später Alfons XII. wurde, von einem Hauptmann der Garde, Enrique Puig y Moltó, gezeugt worden sei.
Isabella regierte von 1843 bis 1868, einer Zeit voller Palastintrigen, Hintertreppen- und Vorzimmereinflüsse, Kasernenverschwörungen und militärischer Pronunciamientos, um die Ziele der politischen Parteien voranzutreiben – Moderados, die von 1846 bis 1854 regierten, Progressive von 1854 bis 1856, Unión Liberal von 1856 bis 1863. Zu dieser Zeit war Königin Isabella anderweitig damit beschäftigt, eine monarchische Rache an Mexiko zu üben, indem sie gemeinsam mit Frankreich das Habsburg-Orléans-Reich unter Verwendung der königlichen Figuren Maximilian von Habsburg und Charlotte von Belgien als Maximilian I. und Carlota unterstützte von Mexiko. Die Moderados und die Unionsliberalen lösten sich schnell ab und hielten die Progressiven fern, wodurch der Grundstein für die Revolution von 1868 gelegt wurde.
Isabella mischte sich oft auf eigensinnige und skrupellose Weise in die Politik ein, was sie sehr unbeliebt machte. Sie erwies ihren reaktionären Generälen und Staatsmännern sowie der Kirche und den religiösen Orden größte Gunst und war ständig das Werkzeug korrupter und verschwenderischer Höflinge und Günstlinge, die ihrem Hof ​​einen schlechten Ruf einbrachten. Sie ging Ende September 1868 ins Exil, nachdem ihre Moderado-Generäle einen leichten Widerstand gezeigt hatten, der in der Schlacht von Alcolea von den Marschällen Serrano und Prim niedergeschlagen wurde. Weitere Ereignisse ihrer Herrschaft waren ein Krieg gegen Marokko (1859), der mit einem für Spanien vorteilhaften Vertrag und der Abtretung einiger marokkanischer Gebiete endete; der fruchtlose Chincha-Inseln-Krieg gegen Peru und Chile; Spannungen mit den Vereinigten Staaten; Unabhängigkeitsaufstände in Kuba und Puerto Rico; und einige Fortschritte bei öffentlichen Arbeiten, insbesondere bei den Eisenbahnen, und eine leichte Verbesserung im Handel und im Finanzwesen.
Ihr Exil trug zur Entstehung des Deutsch-Französischen Krieges bei, da Napoleon III. die Möglichkeit nicht akzeptieren konnte, dass ein Deutscher, Prinz Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen, Isabella ersetzen könnte, eine Dynastie der spanischen Bourbonen und zwei Generationen von ihrem in Frankreich geborenen Großvater Philipp entfernt V. von Spanien.
Isabella wurde am 25. Juni 1870 in Paris dazu bewegt, zugunsten ihres Sohnes Alfonso XII. abzudanken, und die Wiedereinsetzung wurde vorangetrieben. Sie hatte ihren Mann im März zuvor verlassen und lebte nach der Restauration im Jahr 1874 weiterhin in Frankreich. Anlässlich eines ihrer Besuche in Madrid während der Herrschaft von Alfons XII. begann sie mit den Politikern der Hauptstadt zu intrigieren und wurde strikt gebeten wieder ins Ausland gehen. Sie lebte den Rest ihres Lebens in Paris und reiste selten ins Ausland, abgesehen von einigen Besuchen in Spanien. Während ihres Exils kam sie ihrem Mann näher, mit dem sie bis zu seinem Tod im Jahr 1902 eine zwiespältige Freundschaft pflegte. Ihre letzten Tage waren von den Eheproblemen ihrer jüngsten Tochter geprägt. Sie starb am 10. April 1904 und ist in El Escorial begraben.

Mehr...

 

6  Münzen in der Gruppe

(1125 X 420Pixel, Dateigröße: ~104K)
Beigetragen von: anonymous  2016-12-12
SPAIN 1867 1 Escudo Silver

(1125 X 420Pixel, Dateigröße: ~96K)
Beigetragen von: anonymous  2017-03-21
SPAIN 1867 1 Escudo Silver VF

(1605 X 600Pixel, Dateigröße: ~236K)
Beigetragen von: anonymous  2015-11-26
SPAIN 1867 1 Escudo Silver VF

(1125 X 420Pixel, Dateigröße: ~106K)
Beigetragen von: anonymous  2014-05-12
SPAIN 1867 1 Escudo Silver VF+

(1045 X 501Pixel, Dateigröße: ~115K)
Beigetragen von: anonymous  2014-08-22
1867, Spain, Isabella II. Beautiful Silver Escudo Coin. aXF! Mint Year: 1867 Denomination: Escudo References: KM-626.1. Mint Mark: Madrid (six-pointed star). Condition: Numerous bag-marks and light deposits, otherwise about XF! Material: Silver (.900) Diameter: 29.4mm Weight: ...

(1125 X 420Pixel, Dateigröße: ~116K)
Beigetragen von: anonymous  2014-11-18
SPAIN 1867 1 Escudo Silver Fine

Verkauft für: $56.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364892620026 2024-05-23
MEXICO 8 Reales 1841Zs OM - Silver 0.903 - F/VF - 477

Verkauft für: $233.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364892619816 2024-05-23
MEXICO 8 Reales 1846Go PM - Silver 0.903 - VF- - 474

Verkauft für: $53.0
Info: https://www.ebay.com/itm/364892619729 2024-05-23
MEXICO 8 Reales 1839Zs OM - Silver 0.903 - 473
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
4 Escudo Second Federal Republic of Mexico (1846 - 1863) Gold
4 Escudo Second Federal Republic of Mexi ...
Diese Gruppe hat   20 Münzen / 17 Preise
5 Peseta Kingdom of Spain (1874 - 1931) Silber Alfonso XII of Spain (1857 -1885)
5 Peseta Kingdom of Spain (1874 - 1931) ...
Diese Gruppe hat   21 Münzen / 20 Preise
5 Peseta Kingdom of Spain (1874 - 1931) Silber
5 Peseta Kingdom of Spain (1874 - 1931) ...
Diese Gruppe hat   38 Münzen / 35 Preise
2024-05-23 - Historical Coin Prices
1 Soldo Kirchenstaat (752-1870) Pius IX (1792- 1878)
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-05-22 - Echtzeit Münzkatalog Verbesserungen / description improving

36 coin descriptions were improved from 2024-05-15 to 2024-05-22
Eine von ihnen ist:

    5 Kopeke Russisches Reich (1720-1917) Ku ...
Diese Gruppe hat    31 Münzen / 25 Preise

Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise