10 Ore Schweden Silber Oskar I. (Schweden) (1799-1859)

10 Ore
Metall:
Staat:
Ausgabejahre:
1855

Katalog Verweise:

1855, Königreich Schweden, Oscar I. Seltene 10-Öre-Silbermünze. Semi-Key-Date!Prägejahr: 1855Wert: 10 ÖreMünzort: StockholmMünzbeamter: Sebastian Tham (ST)Referenzen: KM-683Material: Silber (.750)Durchmesser: 13 mmGewicht: 0,85 gVorderseite: Kopf von Oscar I. als König von Norwegen und Schweden rechts. Signatur des Designers (LA für Lea Ahlborn) darunter. Legende: OSCAR SVERIGES NORR. GOTH. OCH VEND. KONUNG.Rückseite: Krone über Wert (10), Nennwert (ÖRE) und Datum (1855). Alles innerhalb eines Kranzes.Oscar I. (geboren als Joseph François Oscar Bernadotte; 4. Juli 1799 – 8. Juli 1859) war von 1844 bis zu seinem Tod König von Schweden und Norwegen. Als im August 1810 sein Vater Jean-Baptiste Bernadotte zum Kronprinzen von Schweden gewählt wurde, zogen Oscar und seine Mutter von Paris nach Stockholm (Juni 1811). Oscars Vater war der erste Herrscher des heutigen Hauses Bernadotte. Oscars Mutter war Désirée Clary, die erste Verlobte von Napoleon Bonaparte. Ihre Schwester Julie Clary war mit Napoleons Bruder Joseph Bonaparte verheiratet. Désirée wählte Napoleon zu Oscars Patenonkel.
Am Tag der Adoption seines Vaters durch den schwedischen König Karl XIII. erhielt Oscar den Titel „Königliche Hoheit“ und den Titel „Herzog von Södermanland“. Er erlernte rasch die schwedische Sprache. Als er die Volljährigkeit erreichte, war er ein allgemeiner Liebling. Seine beträchtlichen angeborenen Talente wurden durch eine ausgezeichnete Ausbildung gefördert und er galt bald als Autorität in allen gesellschaftspolitischen Fragen. Am 17. Januar 1816 wurde er zum Ehrenmitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften ernannt und 1818 zum Kanzler der Universität Uppsala ernannt, wo er ein Semester verbrachte.
In den Jahren 1832–1834 vollendete er die Oper Ryno, der fahrende Ritter, die nach dem Tod des jungen Komponisten Eduard Brendler unvollendet blieb. 1839 schrieb er eine Reihe von Artikeln über Volksbildung und (1841) ein anonymes Werk, „Om Straff och straffanstalter“, in dem er sich für Gefängnisreformen einsetzte. Zu Lebzeiten seines Vaters war er zweimal Vizekönig von Norwegen. Per Stellvertreter im Leuchtenberg-Palast in München am 22. Mai 1823 und persönlich bei einer Hochzeitszeremonie in Stockholm am 19. Juni 1823 heiratete er Prinzessin Josephine, die Tochter von Eugène de Beauharnais, Herzog von Leuchtenberg, und Enkelin der Kaiserin Josephine.
In den Jahren 1824 und 1833 war der Kronprinz kurzzeitig Vizekönig von Norwegen. 1838 begann der König seinen Sohn zu verdächtigen, mit den liberalen Politikern zu konspirieren, um einen Ministerwechsel oder sogar seine Abdankung herbeizuführen. Auch wenn Oscar die Opposition bei dieser Gelegenheit nicht aktiv unterstützte, war seine Missbilligung des despotischen Verhaltens seines Vaters berüchtigt, obwohl er einen tatsächlichen Bruch vermied. Doch sein Liberalismus war von äußerst vorsichtiger und gemäßigter Art, wie die Opposition kurz nach seiner Thronbesteigung (8. März 1844) zu ihrem großen Verdruss feststellen musste. Er wollte von keiner radikalen Reform der schwerfälligen und überholten Verfassung von 1809 etwas hören. Eine seiner ersten Maßnahmen war jedoch die Einführung der Pressefreiheit. Er verabschiedete auch das erste Gesetz zur Gleichberechtigung der Geschlechter in Schweden, als er 1845 erklärte, dass Brüder und Schwestern das gleiche Erbe zustehen sollte, sofern es kein Testament gab.
Er stellte die Gleichheit zwischen seinen beiden Königreichen formell her, indem er neue Flaggen mit dem gemeinsamen Unionsabzeichen von Norwegen und Schweden und ein neues Wappen für die Union einführte. Außerdem gründete er am 21. August 1847 den Königlich Norwegischen St. Olavs-Orden, der seinem norwegischen Königreich einen eigenen Ritterorden verlieh. Die meisten Gesetze während Oscars I. Herrschaft zielten darauf ab, die wirtschaftliche Lage Schwedens zu verbessern, und der Reichstag der Stände erklärte in seiner Ansprache an ihn im Jahr 1857, er habe den materiellen Wohlstand des Königreichs mehr gefördert als jeder seiner Vorgänger.
In der Außenpolitik war Oscar I. ein Freund des Nationalitätsprinzips. 1848 unterstützte er Dänemark im Ersten Schleswigschen Krieg gegen das Königreich Preußen, stellte schwedische und norwegische Truppen in Quartieren auf Fünen und Nordschleswig auf (1849–1850) und vermittelte beim Waffenstillstand von Malmö (26. August 1848). Er war auch einer der Garanten für die Integrität Dänemarks (Londoner Protokoll, 8. Mai 1852).
Schon 1850 hatte Oscar I. den Plan einer dynastischen Vereinigung der drei skandinavischen Königreiche entwickelt, doch es traten solche Schwierigkeiten auf, dass der Plan aufgegeben werden musste.4 Es gelang ihm jedoch, die unterwürfige Politik seines Vaters gegenüber dem zaristischen Russland umzukehren. Seine Angst, Russland könnte einen Küstenabschnitt entlang des Varangerfjords fordern, veranlasste ihn, während des Krimkriegs neutral zu bleiben und später ein Bündnis mit Großbritannien und dem Zweiten Französischen Kaiserreich (25. November 1855) zur Wahrung der territorialen Integrität Schweden-Norwegens zu schließen.
Er war der 968. Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies in Spanien.

Mehr...

 

5  Münzen in der Gruppe

(1077 X 525Pixel, Dateigröße: ~103K)
Beigetragen von: anonymous  2015-09-06
1855, Kingdom of Sweden, Oscar I. Rare Silver 10 Ore Coin. Semi-Key-Date! Mint year: 1855 Denomination: 10 Ore Mint Place: Stockholm Mint Official: Sebastian Tham (S.T.) References: KM-683 ($80 in VF / $175 in XF!) Condition: Light scratches in obverse, otherwise about XF! Mater ...

(1365 X 649Pixel, Dateigröße: ~171K)
Beigetragen von: anonymous  2019-10-16
1859, Sweden, Oscar I. Nice Silver 10 Öre Coin. VF Mint Year: 1859 References: KM-683. Denomination: 10 Öre Condition: Minor deposits and scratches, otherwise VF! Material: Silver (.750) Diameter: 13mm Weight: 0.8gm Oscar I (born Joseph François Oscar Bernadotte; 4 July 1799 – 8 Ju ...

(250 X 126Pixel, Dateigröße: ~13K)
Beigetragen von: anonymous  2015-12-09
Ausländische Münzen und Medaillen Schweden 10 Öre 1855. S.M. 67, K.M. 683. Polierte Platte

(3203 X 1600Pixel, Dateigröße: ~959K)
Beigetragen von: anonymous  2024-03-12
Sweden - 10 Ore 1855 - Silver

(3201 X 1600Pixel, Dateigröße: ~864K)
Beigetragen von: anonymous  2024-03-12
Sweden - 10 Ore 1855 - Silver

Verkauft für: $5.0
SWEDEN 50 Ore 1880 - Silver .600 - F - 4168

Verkauft für: $26.0
FRANCE 50 Centimes 1856BB - Silver .900 - VF - 4166

Verkauft für: $5.0
FRANCE 1 Centime 1851A - Bronze - VF - 4164
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
2 Krone Schweden Silber Gustav V. (Schweden) (1858 - 1950)
2 Krone Schweden Silber Gustav V. (Schwe ...
Diese Gruppe hat   40 Münzen / 40 Preise
1/2 Daler Schweden Kupfer Adolf Frederick of Sweden (1710 - 1771)
1/2 Daler Schweden Kupfer Adolf Frederic ...
Diese Gruppe hat   25 Münzen / 21 Preise
10 Ore Schweden Kupfer/Nickel
10 Ore Schweden Kupfer/Nickel
Diese Gruppe hat   4 Münzen / 4 Preise
2024-07-07 - Historical Coin Prices
10 Lirot Israel (1948 - ) Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-07-07 - Historical Coin Prices
100 Zloty Zweite Polnische Republik (1918 - 1939)
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
Das könnte Sie auch interessieren:
Die Anführer der Reiche
Dynastie-Baum und Münzen
Prüfe dein Wissen!

Münz-Puzzle
Münzpreise