Die Goldmark, oder „Goldmark“ auf Deutsch, wa ...

Die Goldmark, oder „Goldmark“ auf Deutsch, war die offizielle Währung des Deutschen Reiches von seiner Gründung im Jahr 1873 bis zu seiner Auflösung im Jahr 1918. Hier sind einige wichtige Punkte zur Goldmark:

Einleitung: Die Goldmark wurde im Rahmen der deutschen Münzreform von 1871–1873 eingeführt, die darauf abzielte, das Währungssystem im gesamten neu vereinten Deutschen Reich zu vereinheitlichen. Es ersetzte einen Flickenteppich verschiedener Währungen, die vor der Vereinigung in den verschiedenen deutschen Staaten gebräuchlich waren.

Goldstandard: Die Goldmark war ursprünglich an den Goldstandard gebunden, das heißt, ihr Wert war direkt an eine bestimmte Goldmenge gebunden. Konkret entsprach eine Goldmark 0,358423 Gramm reinem Gold.

Stückelungen: Die Goldmark war in 100 kleinere Einheiten unterteilt, die „Pfennig“ oder „Pfennige“ genannt wurden. Es gab verschiedene Nennwerte von Goldmark-Münzen, darunter 5-, 10- und 20-Mark-Münzen, wobei die 20-Mark-Münze am häufigsten vorkam und am weitesten verbreitet war.

Design: Goldmark-Münzen wiesen je nach Ausgabestelle und Zeitraum unterschiedliche Designs auf. Die Vorderseite trug typischerweise das Porträt des regierenden Monarchen, beispielsweise Kaiser Wilhelm I. oder Kaiser Wilhelm II., sowie Inschriften, die die ausstellende Behörde und den Nennwert angaben. Auf der Rückseite waren häufig nationale Symbole, Wappen oder andere relevante Bilder abgebildet.

Verwendung: Goldmarkmünzen wurden häufig für große Transaktionen, den internationalen Handel und als Wertaufbewahrungsmittel verwendet. Aufgrund ihrer Bindung an den Goldstandard galten sie als stabile und zuverlässige Währung.

Ende des Goldstandards: Der Goldstandard wurde während des Ersten Weltkriegs aufgegeben, da die Regierungen auf das Drucken von Geld zurückgriffen, um die Kriegsanstrengungen zu finanzieren. Infolgedessen stieg der Wert der Goldmark zunehmend an, was schließlich zu ihrem Untergang führte.

Erbe: Trotz ihrer relativ kurzen Existenz spielte die Goldmark eine entscheidende Rolle in der wirtschaftlichen Entwicklung des Deutschen Reiches und hinterließ ein bleibendes Erbe in der numismatischen Geschichte Deutschlands. Heutzutage sind Goldmark-Münzen aufgrund ihrer historischen Bedeutung und ihres inneren Wertes bei Sammlern sehr begehrt.
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
10 Mark Königreich Bayern (1806 - 1918) Gold Ludwig I. (Bayern)(1786 – 1868)
10 Mark Königreich Bayern (1806 - 1918) ...
Diese Gruppe hat   6 Münzen / 6 Preise
20 Mark Königreich Württemberg (1806-1918) Gold Wilhelm II, German Emperor (1859-1941)
20 Mark Königreich Württemberg (1806-191 ...
Diese Gruppe hat   49 Münzen / 49 Preise
10 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Gold Wilhelm I, German Emperor (1797-1888)
10 Mark Königreich Preußen (1701-1918) G ...
Diese Gruppe hat   149 Münzen / 146 Preise
2024-05-28 - New coin is added to 1 Cent Vereinigten Staaten von Amerika (1776 - ) Kupfer/Nickel


    1 Cent Vereinigten Staaten von Amerika (1776 - ) Kupfer/Nickel
Diese Gruppe hat    35 Münzen / 32 Preise



1858 U.S. Flying Eagle Small Cent Lot#A4898
2024-05-28 - Historical Coin Prices
3 Florin Austrian Netherlands (1713-1795) Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details