Die numismatische Entwicklung der italienisch ...

Die numismatische Entwicklung der italienischen Lira im Laufe ihrer Geschichte spiegelt nicht nur Veränderungen in der Geldpolitik und den wirtschaftlichen Bedingungen wider, sondern auch die politische und kulturelle Entwicklung Italiens. Hier ist ein kurzer Überblick über die numismatischen Veränderungen der italienischen Lira:

Frühe Designs (1861-1946): Die ersten italienischen Lira-Münzen wurden kurz nach der Vereinigung Italiens im Jahr 1861 geprägt. Diese frühen Münzen zeigten auf der Vorderseite typischerweise das Porträt des herrschenden Monarchen, wie König Viktor Emanuel II. oder König Umberto I., zusammen mit Inschriften, die den Nennwert und das Datum angaben. Auf der Rückseite waren oft nationale Symbole, heraldische Embleme oder allegorische Figuren abgebildet, die Italien repräsentierten.

Faschistische Ära (1922-1945): Während des faschistischen Regimes von Benito Mussolini wurde das Design der Lira-Münzen geändert, um die Ideologie des faschistischen Staates widerzuspiegeln. In dieser Zeit ausgegebene Münzen zeigten oft Bilder von Mussolini oder faschistische Symbole wie Bündel oder den römischen Reichsadler.

Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg (1946-1960er): Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte Italien eine Phase des Wiederaufbaus und der wirtschaftlichen Erholung. Neue Münzdesigns wurden eingeführt, oft mit Symbolen der Erneuerung, wie Olivenzweigen oder landwirtschaftlichen Motiven. Die Lira-Münzen dieser Ära sollten Stabilität und Vertrauen in die Währung fördern.

Dezimalisierung (1970er): In den 1970er Jahren führte Italien mit der Einführung neuer Lira-Münzen im Wert von 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Lire ein dezimales Währungssystem ein. Diese Münzen zeigten moderne Designs und wurden aus unedlen Metallen wie Kupfer, Nickel und Aluminium geprägt.

Übergang zum Euro (1999-2002): Italien trat 1999 der Eurozone bei und begann mit der schrittweisen Abschaffung der Lira zugunsten des Euro. Die letzten Lira-Münzen wurden 2001 geprägt und 2002 wurden Euro-Münzen und -Banknoten in Umlauf gebracht. Der Übergang zum Euro markierte das Ende der numismatischen Reise der Lira.

Im Laufe ihrer Geschichte durchlief die italienische Lira verschiedene numismatische Transformationen, die den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Kontext Italiens widerspiegelten. Von ihren Ursprüngen als neu vereinte Nation bis zu ihrer Integration in die Europäische Union dienen die Lira-Münzen als greifbare Artefakte der italienischen Währungsgeschichte.
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
20 Lira Kingdom of Italy (1861-1946) Gold Vittorio Emanuele III (1869 - 1947)
20 Lira Kingdom of Italy (1861-1946) Gol ...
Diese Gruppe hat   6 Münzen / 6 Preise
1 Lira Kingdom of Italy (1861-1946) Silber Victor Emmanuel II of Italy (1820 - 1878)
1 Lira Kingdom of Italy (1861-1946) Silb ...
Diese Gruppe hat   5 Münzen / 5 Preise
10 Lira Kirchenstaat (752-1870) Gold Pius IX (1792- 1878)
10 Lira Kirchenstaat (752-1870) Gold Piu ...
Diese Gruppe hat   17 Münzen / 16 Preise
2024-05-29 - Echtzeit Münzkatalog Verbesserungen / Münz-Gruppierung

51 coins were grouped from 2024-05-22 to 2024-05-29
Eine von ihnen ist:

    1 Cent Vereinigten Staaten von Amerika ( ...
Diese Gruppe hat    35 Münzen / 32 Preise



1858 U.S. Flying Eagle Small Cent Lot#A4899
2024-05-23 - Historical Coin Prices
1 Soldo Kirchenstaat (752-1870) Pius IX (1792- 1878)
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details