Der Euro (Zeichen: €; Code: EUR) ist die offi ...

Der Euro (Zeichen: €; Code: EUR) ist die offizielle Währung der Europäischen Union (EU) und wird derzeit in 16 der 27 Mitgliedstaaten verwendet.


Es gibt acht Euro-Münzen im Wert von einem Cent bis zwei Euro (jeder Euro ist in hundert Cent unterteilt). Die Münzen wurden erstmals im Jahr 2002 verwendet. Sie haben eine gemeinsame Rückseite, die eine Europakarte darstellt, aber jedes Land in der Eurozone hat sein eigenes Design auf der Vorderseite, was bedeutet, dass jede Münze gleichzeitig eine Vielzahl unterschiedlicher Designs im Umlauf hat . Drei europäische Kleinststaaten, die den Euro als Währung verwenden, haben außerdem das Recht, Münzen mit eigenem Motiv auf der Vorderseite zu prägen.
Die Münzen und verschiedene Gedenkmünzen werden in zahlreichen nationalen Münzstätten in der gesamten Europäischen Union nach strengen nationalen Quoten geprägt. Die Gestaltung der Vorderseite wird auf nationaler Ebene gewählt, während die Rückseite und die Währung insgesamt von der Europäischen Zentralbank (EZB) verwaltet werden.


Entwurf 1999–2006
Die ursprünglichen Motive der 10-, 20- und 50-Cent-Münzen zeigten die Umrisse der einzelnen EU-15-Mitgliedstaaten. Dies bedeutete jedoch, dass jeder Staat als von den anderen getrennt dargestellt wurde, wodurch Europa den Anschein erweckte, als bestehe es aus vielen Inseln. Abgebildet wurden auch EU-Mitglieder, die nicht zur Eurozone gehörten (Großbritannien, Schweden und Dänemark).
Auf den 1-€- und 2-€-Münzen wirkte die Landmasse zusammenhängender, obwohl Grenzen angedeutet waren. Die vertikalen Grate verliefen auch durch einige nicht teilnehmende Länder. Wie in den aktuellen Ausgaben waren alle Münzen mit 12 Sternen gestaltet.
Das auf den Münzen abgebildete Jahr kann auf das Jahr 1999 zurückgehen, als die Währung offiziell eingeführt wurde (nur auf französischen, spanischen, belgischen, finnischen und niederländischen Münzen ist das Jahr 1999 abgebildet). Diese Länder prägen die Münze traditionell im Jahr ihrer Prägung und nicht im Jahr, in dem sie in Umlauf gebracht wurde.


Aktuelles Design
Im Jahr 2007 wurde ein neues Design eingeführt, um die Erweiterung im Jahr 2004 widerzuspiegeln. Das Design behält immer noch alle Elemente des ursprünglichen Designs bei, einschließlich der zwölf Sterne, jedoch wird die Karte der fünfzehn Staaten durch eine Karte ersetzt, die ganz Europa „als“ zeigt „Kontinent“ ohne Grenzen. Die vertikalen Grate erscheinen nur über dem „Meer“.
Zypern wird mehrere hundert Kilometer nordwestlich seiner tatsächlichen Position angezeigt, um es in die Karte einzubeziehen. Auf den 1-€- und 2-€-Münzen ist die Insel direkt östlich des griechischen Festlandes abgebildet; Auf den 10-, 20- und 50-Cent-Münzen erscheint es direkt unter Kreta. Der ursprüngliche Vorschlag der Europäischen Kommission sah vor, die Türkei in die Karte aufzunehmen, dieser Entwurf wurde jedoch vom Rat abgelehnt. Dies wurde vom Rat als politische Brüskierung der EU-Beitrittsambitionen der Türkei gewertet.
Die erste Ausgabe dieser Münzen wurde 2006 von der Münzprägeanstalt Finnlands für die slowenischen Euro-Münzen geprägt. Diese Münzen kamen 2007 in Umlauf und sind ab 2008 für bestehende Mitglieder zur Ausgabe verpflichtend. Die Ein-, Zwei- und Fünf-Cent-Münzen blieben unverändert, wobei die Kommission erklärte, dass sie davon nicht betroffen seien, da sie den Platz Europas in der Welt zeigten, auch wenn die EU-15 immer noch auf der Karte hervorgehoben seien. Es ist nicht bekannt, wie schnell Island zur Karte hinzugefügt würde, wenn es in den nächsten Jahren EU-Mitglied wird.


Nationale Seiten
Die Vorderseite variiert von Staat zu Staat, wobei jedes Mitglied sein eigenes Design wählen kann. Jede der acht Münzen kann das gleiche Design haben (z. B. belgische Münzen) oder von jeder Münze abweichen (z. B. italienische Münzen). In Monarchien zeigt die nationale Seite normalerweise ein Porträt des Monarchen des Landes, oft in einem Design, das von der früheren Währung übernommen wurde (z. B. belgische Münzen). Republiken weisen in der Regel nationale Denkmäler, Symbole oder stilisierte Motive (z. B. französische Münzen) auf. Gravuren auf dem Rand der 2-Euro-Münze unterliegen ebenfalls der nationalen Wahl.
Es gibt jedoch einige Einschränkungen bei der Gestaltung: Sie muss zwölf Sterne, die Initialen des Graveurs und das Ausstellungsjahr enthalten. Bei Neuausgaben muss außerdem der Name des ausstellenden Landes angegeben sein. Der Nennwert der Münze oder das Wort „Euro“ kann nicht wiederholt werden, es sei denn, es handelt sich um ein anderes Alphabet (z. B. auf griechischen Münzen). Auch die nationale Seite darf bis Ende 2008 nicht geändert werden, es sei denn, ein auf einer Münze abgebildeter Monarch stirbt oder dankt ab (wie im Fall der Münzen des Vatikans). Ab 2004 konnten die Bundesstaaten in begrenzter Stückzahl auch eine 2-Euro-Gedenkmünze pro Jahr herstellen.

Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
10 Euro Spanien
10 Euro Spanien
Diese Gruppe hat   2 Münzen
1 Euro Deutschland
1 Euro Deutschland
Diese Gruppe hat   3 Münzen
2024-04-19 - New coin is added to 1/12 Thaler Mecklenburg-Schwerin (1352-1918) Billon Silber


    1/12 Thaler Mecklenburg-Schwerin (1352-1918) Billon Silber
Diese Gruppe hat    3 Münzen / 3 Preise



1754,Mecklenburg-Schwerin. Christian Ludwig II. 1747-1756. 1/12 Taler 1754 OHK. Kunzel 321. Prägeschwäche, minimal gebogen, sehr schön- vorzüglich.
2024-04-18 - Historical Coin Prices
2 Florin / 2 Gulden Österreich-Ungarn (1867-1918) ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details