Peter der Große, auch bekannt als Peter I. od ...

Peter der Große, auch bekannt als Peter I. oder Pjotr ​​Alexejewitsch Romanow, war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Herrscher in der russischen Geschichte. Er regierte als Zar von Russland von 1682 bis zu seinem Tod im Jahr 1725. Peter der Große ist bekannt für seine Bemühungen, Russland zu modernisieren und es in eine europäische Großmacht zu verwandeln. Hier sind einige wichtige Punkte über sein Leben und seine Herrschaft:

Frühes Leben und Thronbesteigung: Peter wurde am 9. Juni 1672 in Moskau, Russland, geboren. Nach dem Tod seines Vaters, Zar Alexis I., wurde er im Alter von zehn Jahren Co-Zar neben seinem Bruder Iwan V. Die wahre Macht lag jedoch in den Händen seiner Schwester Sophia, die als Regentin fungierte, bis Peter sie 1689 stürzte .

Verwestlichung und Modernisierung: Peter war zutiefst fasziniert von der westeuropäischen Kultur und Technologie. Er leitete eine Reihe von Reformen ein, die darauf abzielten, Russland zu modernisieren und es gegenüber seinen europäischen Nachbarn wettbewerbsfähiger zu machen. Dazu gehörten der Aufbau einer modernen Marine, eines Heeres und eines Verwaltungssystems sowie Reformen im Bildungswesen, in der Industrie und im Handel.

Militärische Kampagnen: Peter führte eine Reihe militärischer Kampagnen durch, um russische Gebiete zu erweitern und zu festigen. Er führte Kriege unter anderem gegen das Osmanische Reich, Schweden und Polen-Litauen und erweiterte die Grenzen des Russischen Reiches erheblich.

Gründung von Sankt Petersburg: Im Jahr 1703 gründete Peter die an der Ostsee gelegene Stadt Sankt Petersburg als neue Hauptstadt Russlands. Der Bau der Stadt war eine monumentale Leistung und symbolisierte Peters Vision eines weltoffeneren und europäischen Russlands.

Kulturelle und soziale Reformen: Peter führte verschiedene kulturelle und soziale Reformen durch, die auf die Modernisierung der russischen Gesellschaft abzielten. Er führte westliche Kleiderordnungen ein, förderte die Einführung des Julianischen Kalenders und förderte Bildung und Säkularisierung.

Vermächtnis: Peters Herrschaft hatte tiefgreifende und nachhaltige Auswirkungen auf Russland. Seine Reformen legten den Grundstein für die Umwandlung Russlands in eine europäische Großmacht. Allerdings war seine Herrschaft auch von Autokratie geprägt und seine Methoden waren oft hart und brutal.

Persönliches Leben: Peters Privatleben war turbulent. Er heiratete zweimal, zuerst mit Eudoxia Lopukhina und dann mit Katharina (später bekannt als Katharina I.). Er hatte mehrere Kinder, darunter seinen Sohn Alexei, der unter verdächtigen Umständen starb, nachdem er in eine Verschwörung gegen Peter verwickelt war.

Das Vermächtnis Peters des Großen als Reformator und visionärer Herrscher wird in Russland und darüber hinaus weiterhin gefeiert. Er gilt als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der russischen Geschichte, deren Einfluss noch heute spürbar ist.

Während der Herrschaft Peters des Großen (1682–1725) waren Münzen ein wichtiger Bestandteil des russischen Währungssystems. Peters Bemühungen, Russland zu modernisieren, erstreckten sich auch auf die Münzprägung, und während seiner Regierungszeit kam es zu bedeutenden Veränderungen in der Gestaltung und Herstellung russischer Münzen. Hier sind einige wichtige Punkte zu den Münzen von Peter dem Großen:

Silbermünzen: Silbermünzen waren während der Regierungszeit des Petrus die wichtigste Währung. Diese Münzen wurden als „Kopiykas“ oder „Kopeken“ bezeichnet. Sie variierten in Größe und Nennwert, einige zeigten das Porträt des Petrus oder andere symbolische Motive.

Kupfermünzen: Während der Regierungszeit von Petrus waren auch Kupfermünzen im Umlauf, die für kleinere Transaktionen verwendet wurden. Diese Münzen wurden „Dengas“ oder „Dengi“ genannt. Sie hatten im Vergleich zu den Silbermünzen typischerweise ein einfacheres Design.

Reform der Münzprägung: Peter leitete Reformen des russischen Währungssystems ein, einschließlich Änderungen des Gewichts, der Größe und des Designs der Münzen. Er führte neue Prägetechniken ein und standardisierte den Produktionsprozess, um Einheitlichkeit und Qualität zu gewährleisten.

Einführung westlicher Designs: Peter wurde von der westeuropäischen Münzprägung beeinflusst und versuchte, die russischen Münzen entsprechend zu modernisieren. Einige von Peters Münzen zeigten Porträts, heraldische Symbole und Inschriften im westlichen Stil, was seine Bemühungen widerspiegelte, Russland an europäische Normen anzupassen.

Münzstätte Sankt Petersburg: Unter Peters Herrschaft wurde 1724 die Münzstätte Sankt Petersburg gegründet und war damit Russlands erste staatliche Münzstätte. Diese Münzstätte spielte eine entscheidende Rolle bei der Herstellung von Münzen für das Russische Reich und war noch Jahrhunderte lang in Betrieb.

Goldmünzen: Während bei alltäglichen Transaktionen häufiger Silber- und Kupfermünzen verwendet wurden, wurden während der Herrschaft des Petrus auch Goldmünzen geprägt. Diese Goldmünzen hatten einen höheren Wert und wurden oft für größere Transaktionen oder als Vermögensaufbewahrungsmittel verwendet.

Verschiedene Konfessionen: Während der Regierungszeit des Petrus wurden Münzen verschiedener Konfessionen geprägt, um unterschiedlichen Bedürfnissen und wirtschaftlichen Aktivitäten gerecht zu werden. Dazu gehörten kleinere Stückelungen für alltägliche Transaktionen und größere Stückelungen für Handel und Gewerbe.

Sammlerstücke: Münzen aus der Regierungszeit Peters des Großen sind aufgrund ihrer historischen Bedeutung und ihres künstlerischen Werts bei Sammlern sehr begehrt. Diese Münzen bieten einen Einblick in das sich entwickelnde Währungssystem Russlands und den kulturellen und politischen Kontext der Ära Peters.

Insgesamt spiegeln die Münzen Peters des Großen seine Bemühungen wider, Russland zu modernisieren und den europäischen Standards anzunähern. Sie bleiben wichtige Artefakte der russischen Geschichte und Numismatik und werden von Sammlern auf der ganzen Welt geschätzt.
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Silber Peter der Große(1672-1725)
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Sil ...
Diese Gruppe hat   14 Münzen / 13 Preise
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Silber Peter der Große(1672-1725)
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Sil ...
Diese Gruppe hat   15 Münzen / 11 Preise
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Silber Peter der Große(1672-1725)
1 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Sil ...
Diese Gruppe hat   8 Münzen / 4 Preise
2024-07-07 - New coin is added to 1 Soldo Italien Kupfer


    1 Soldo Italien Kupfer
Diese Gruppe hat    4 Münzen / 4 Preise



MANTOUE. République cisalpine. 1 soldo di Milano (1799).Siège des Austro-Russes. Faisceau. (Gigante 4 p. 238 - ). Mantoue (1799). Bronze coulé. 13,76g. Dans l’état de la fonte. Superbe.
2024-07-08 - Historical Coin Prices
1 Kreuzer Salzburg Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details