Franz Joseph I., Kaiser von Österreich und Kö ...

Franz Joseph I., Kaiser von Österreich und König von Ungarn, regierte von 1848 bis zu seinem Tod im Jahr 1916. Während seiner Regierungszeit wurden verschiedene Münzen ausgegeben, die die unterschiedlichen Gebiete und Bevölkerungen unter seiner Herrschaft widerspiegelten. Hier sind einige bemerkenswerte Arten von Münzen, die während der Regierungszeit von Franz Joseph I. geprägt wurden:

Goldmünzen:
Dukaten: Der österreichische Dukat war eine Goldmünze, die während der gesamten Regierungszeit von Franz Joseph I. im Umlauf blieb. Es zeigte auf der Vorderseite das Porträt des Herrschers und auf der Rückseite den kaiserlichen Doppeladler.
Goldgulden: Während der Regierungszeit von Franz Joseph I. wurden verschiedene Goldgulden ausgegeben, die sein Porträt und kaiserliche Symbole zeigten.

Silbermünzen:
Gulden: Silbergulden wurden in mehreren Stückelungen geprägt, mit dem Porträt von Franz Joseph I. auf der Vorderseite und dem kaiserlichen Wappen auf der Rückseite.
Kronen und Taler: Es wurden auch größere Silbermünzen wie Kronen und Taler ausgegeben, die oft an bedeutende Ereignisse oder Jubiläen während der Regierungszeit von Franz Joseph I. erinnerten.

Kupfermünzen:
Kreuzer: Kreuzermünzen aus Kupfer waren während der Regierungszeit von Franz Joseph I. in der gesamten österreichisch-ungarischen Monarchie weit verbreitet und hatten verschiedene Designs und Nennwerte.
Heller: Der Heller war ein weiterer Kupfermünzenwert, der in dieser Zeit ausgegeben wurde und für kleinere Transaktionen verwendet wurde.

Regionale Themen:
Das Österreichisch-Ungarische Reich war ein Vielvölkerstaat und es wurden Münzen ausgegeben, die die verschiedenen Regionen und Sprachen innerhalb des Reiches widerspiegelten. Dazu gehörten Münzen, die speziell für Ungarn, Böhmen, Galizien und andere Gebiete geprägt wurden.

Gedenkthemen:
In der Regierungszeit Franz Josephs I. wurden zahlreiche Gedenkmünzen an bedeutende Ereignisse wie Jubiläen, Jubiläen und Kaiserfeiern ausgegeben.

Münzzeichen:
Münzen, die während der Regierungszeit von Franz Joseph I. geprägt wurden, tragen häufig Münzzeichen, die auf die Münzstätte hinweisen, in der sie geprägt wurden. Die Hauptprägestätte war die Wiener Münzstätte („A“), Münzen wurden aber auch an anderen Orten im Reich geprägt, beispielsweise in Budapest („B“) und Kremnica („KB“).
Die Münzen Franz Josephs I. spiegeln die Stabilität und Vielfalt des Österreichisch-Ungarischen Reiches während seiner langen Regierungszeit wider. Sie sind bei Sammlern wegen ihrer historischen Bedeutung und ihrem numismatischen Wert begehrt.
Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
1 Gulden / 1 Florin Österreich-Ungarn (1867-1918) Silber Franz Joseph I (1830 - 1916)
1 Gulden / 1 Florin Österreich-Ungarn (1 ...
Diese Gruppe hat   89 Münzen / 68 Preise
10 Franc / 4 Forint Österreich-Ungarn (1867-1918) Gold Franz Joseph I (1830 - 1916)
10 Franc / 4 Forint Österreich-Ungarn (1 ...
Diese Gruppe hat   15 Münzen / 15 Preise
8 Forint / 20 Franc Österreich-Ungarn (1867-1918) Gold Franz Joseph I (1830 - 1916)
8 Forint / 20 Franc Österreich-Ungarn (1 ...
Diese Gruppe hat   47 Münzen / 44 Preise
2024-06-19 - Historical Coin Prices
1 Thaler Königreich Preußen (1701-1918) Silber Wil ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-06-19 - Historical Coin Prices
2 Mark Königreich Preußen (1701-1918) Silber
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details