Der Baht (Thai: บาท, Zeichen: ฿; Code: THB) i ...

Der Baht (Thai: บาท, Zeichen: ฿; Code: THB) ist die Währung Thailands. Es ist in 100 Satang (สตางค์) unterteilt. Die Ausgabe von Währungen liegt in der Verantwortung der Bank of Thailand.


Geschichte
Die Währung war ursprünglich als Tical bekannt; Dieser Name wurde bis 1925 im englischsprachigen Text auf Banknoten verwendet. Der Name Baht etablierte sich jedoch bereits im 19. Jahrhundert als thailändischer Name. Sowohl Tical als auch Baht waren ursprünglich Gewichtseinheiten, und Münzen wurden sowohl in Silber als auch in Gold ausgegeben, die auf ihr Gewicht in Baht und dessen Bruchteile und Vielfache lauteten.
Bis 1897 war der Baht in 8 Fuang (เฟือง) mit jeweils 8 Ath (อัฐ) unterteilt.
Das von Prinz Mahisorn entwickelte Dezimalsystem, bei dem 1 Baht = 100 Satang, wurde 1897 von König Chulalongkorn eingeführt. Münzen in den alten Einheiten wurden jedoch bis 1910 ausgegeben. Ein Überbleibsel aus dem System vor der Dezimalisierung: der 25 Satang ( ¼ Baht) wird umgangssprachlich immer noch Salueng oder Salung (สลึง) genannt. Gelegentlich wird es für Beträge verwendet, die 10 Salueng oder 2,50 Baht nicht überschreiten. Eine 25-Satang-Münze wird manchmal auch Salueng-Münze (เหรียญสลึง, ausgesprochen „rian salueng“) genannt.
Bis zum 27. November 1902 war der Tical auf reiner Silberbasis festgelegt, mit 15 Gramm Silber pro Baht. Dies führte dazu, dass der Wert der Währung im Vergleich zu Währungen mit Goldstandard schwankte. Im Jahr 1857 wurde der Wert bestimmter ausländischer Silbermünzen gesetzlich festgelegt, wobei 1 Baht = 0,6 Straits-Dollar und 5 Baht = 7 indische Rupien waren. Vor 1880 lag der Wechselkurs bei acht Baht pro Pfund Sterling und sank in den 1880er Jahren auf zehn pro Pfund.
Im Jahr 1902 begann die Regierung, den Wert des Baht zu steigern, indem sie allen Wertsteigerungen von Silber gegenüber Gold folgte, ihn jedoch nicht senkte, als der Silberpreis fiel. Beginnend bei 21,75 Baht = 1 Britisches Pfund, stieg der Wert der Währung, bis 1908 eine feste Bindung an das Britische Pfund von 13 Baht = 1 Pfund eingeführt wurde. Dieser wurde 1919 auf 12 Baht und nach einer Zeit der Instabilität 1923 auf 11 Baht revidiert. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Baht auf einen Wert von 1 japanischen Yen festgelegt.
Von 1956 bis 1973 war der Baht zu einem Wechselkurs von 20,8 Baht = 1 Dollar an den US-Dollar gekoppelt und bis 1978 bei 20 Baht = 1 Dollar. Eine erstarkende US-Wirtschaft veranlasste Thailand, seine Währung erneut an den Dollar von 25 zu koppeln von 1984 bis zum 2. Juli 1997, als das Land von der asiatischen Finanzkrise heimgesucht wurde. Der Baht wurde freigesetzt und halbierte seinen Wert, bis er im Januar 1998 seinen niedrigsten Kurs von 56 pro Dollar erreichte. Seitdem ist er auf etwa 34 pro Dollar gestiegen.


Münzen
Vor 1860 wurden in Thailand keine Münzen mit modernen Methoden hergestellt. Stattdessen wurde eine sogenannte „Bullet“-Münzprägung verwendet, die aus in der Mitte dickeren, zu einem vollständigen Kreis gebogenen Metallstäben bestand, auf denen Erkennungszeichen eingeprägt waren. Zu den ausgegebenen Stückelungen gehörten 1⁄128, 1⁄64, 1⁄32, 1⁄16, 1⁄8, ½, 1, 1½, 2, 2½, 4, 4½, 8, 10, 20, 40 und 80 Baht in Silber und 1⁄32, 1⁄16, 1⁄8, ½, 1, 1½, 2 und 4 Baht in Gold. Zwischen 1858 und 1860 wurden auch Außenhandelsmünzen von der Regierung für den Gebrauch in Thailand geprägt.
Im Jahr 1860 wurden Münzen im modernen Stil eingeführt. Dabei handelte es sich um Silber: 1 Sik, 1 Fuang, 1 und 2 Salung, 1, 2 und 4 Baht, wobei der Baht 15,244 Gramm wog und die anderen gewichtsabhängig waren. 1862 folgten 1 Solot und 1 Att aus Zinn, 1863 wurden Gold zu 2½, 4 und 8 Baht und 1865 2 und 4 Att aus Kupfer eingeführt. Kupfer ersetzte 1874 Zinn im 1 Solot und 1 Att, 1876 wurde 4 Att aus Kupfer eingeführt . Die letzten Goldmünzen wurden 1895 geprägt.
Im Jahr 1897 wurden die ersten auf Satang lautenden Münzen eingeführt: Kupfernickel 2½, 5, 10 und 20 Satang. Allerdings wurden bis 1905 1-Solot-, 1- und 2-Att-Münzen und bis 1910 1-Fuang-Münzen geprägt. 1908 wurden gelochte 1-, 5- und 10-Satang-Münzen eingeführt, wobei der 1-Satang in Bronze und die 5- und 10-Satang-Münzen in Bronze waren Nickel. Die 1- und 2-Salung-Münzen wurden 1915 durch 25- und 50-Satang-Münzen ersetzt. 1937 wurden gelochte ½-Satang-Münzen aus Bronze ausgegeben.
Im Jahr 1941 wurde eine Reihe von Silbermünzen im Wert von 5, 10 und 20 Satang eingeführt, da durch den Zweiten Weltkrieg Nickelmangel herrschte. Im nächsten Jahr wurden Zinnmünzen für 1, 5 und 10 Satang eingeführt, gefolgt von 20 Satang im Jahr 1945 und 25 und 50 Satang im Jahr 1946. 1950 wurden Aluminium-Bronze-Münzen für 5, 10, 25 und 50 Satang eingeführt, und 1957 Es wurden 5- und 10-Satang-Münzen aus Bronze sowie 1-Baht-Münzen ausgegeben, die in einer ungewöhnlichen Legierung aus Kupfer, Nickel, Silber und Zink geprägt waren. Es ist zu beachten, dass mehrere thailändische Münzen über viele Jahre hinweg ausgegeben wurden, ohne dass sich das Datum änderte. Dazu gehören der 1-Satang aus Zinn von 1942 und der 5- und 10-Satang von 1950, geprägt bis 1973, der Zinn-Satang 25 von 1946, geprägt bis 1964, der Zinn-50-Satang, geprägt bis 1957, und der Aluminiumbronze 1957, 5, 10, 25 und 50 Satang bis in die 1970er Jahre. Kupfernickel-1-Baht-Münzen wurden 1962 eingeführt und bis 1982 ohne Datumsänderung geprägt.
1972 wurden Kupfernickel-5-Baht-Münzen eingeführt, die 1977 auf mit Kupfernickel überzogene Kupfermünzen umgestellt wurden. Zwischen 1986 und 1988 wurde eine neue Münzprägung eingeführt, die aus Aluminium 1, 5 und 10 Satang, Aluminiumbronze 25 und 50 Satang und Kupfernickel 1 bestand Baht, Kupfernickel-plattiertes Kupfer 5 Baht und Bimetall 10 Baht. 2005 wurden 2 Baht für mit Kupfernickel beschichteten Stahl eingeführt.
Im Jahr 2008 kündigten das Finanzministerium und die Royal Thai Mint die Münzserie 2009 an, die Materialänderungen zur Senkung der Produktionskosten sowie eine Aktualisierung des Bildes auf der Vorderseite durch ein neueres Porträt des Königs beinhaltete. Die Zwei-Baht-Münze, die in Farbe und Größe der Ein-Baht-Münze zum Verwechseln ähnlich ist, wurde von nickelbeschichtetem kohlenstoffarmen Stahl durch Aluminiumbronze ersetzt. Die neue Zwei-Baht-Münze war die erste der neuen Serie, die am 3. Februar 2009 veröffentlicht wurde. Es folgten die Satang-Münze im April, die Fünf-Baht-Münze im Mai, die Zehn-Baht-Münze im Juni und die Ein-Baht-Münze im Juli 2009.

2024-05-21 - New coin is added to 1 Cent Kanada Tin/Kupfer/Zink Victoria (1819 - 1901)


    1 Cent Kanada Tin/Kupfer/Zink Victoria (1819 - 1901)
Diese Gruppe hat    6 Münzen / 4 Preise



1859 Canada Large Cent Lot#DS546
2024-05-19 - New coin is added to 5 Franc Schweiz Silber


    5 Franc Schweiz Silber
Diese Gruppe hat    72 Münzen / 72 Preise



1907, Switzerland (Confederation). Large Silver 5 Francs (5 Franken) Coin. XF+ Mint Year: 1907 Mint Place: Bern (B) Denomination: 5 Francs References: Davenport: 392, KM-34. R! Conditi ...