Alexander III. von Russland, geboren als Alex ...

Alexander III. von Russland, geboren als Alexander Alexandrowitsch Romanow, war von 1881 bis zu seinem Tod im Jahr 1894 Kaiser von Russland. Er trat die Nachfolge seines Vaters Alexander II. an, nachdem dieser 1881 ermordet wurde. Die Herrschaft Alexanders III. war geprägt von Konservatismus, Autokratie und a kehrte zu traditionellen Werten zurück und folgte den liberalen Reformen seines Vaters.

Zu den wichtigsten Aspekten der Regierungszeit Alexanders III. gehören:

Politischer Konservatismus: Alexander III. war ein überzeugter Konservativer, der versuchte, die liberalen Reformen seines Vaters rückgängig zu machen. Er stärkte die autokratische Herrschaft, unterdrückte politische Meinungsverschiedenheiten und ging hart gegen revolutionäre Bewegungen vor.

Russifizierungspolitik: Alexander III. setzte Maßnahmen zur Förderung der russischen Kultur und zur Unterdrückung von Minderheitensprachen und -kulturen im Russischen Reich um. Dazu gehörte die Einführung der russischen Sprache in Schulen und Verwaltungseinrichtungen im ganzen Reich.

Industrialisierung und Modernisierung: Trotz seiner konservativen politischen Haltung setzte Alexander III. die Bemühungen seines Vaters zur Industrialisierung und Modernisierung Russlands fort. Er überwachte den Ausbau der Transsibirischen Eisenbahn und förderte die industrielle Entwicklung in verschiedenen Regionen des Reiches.

Außenpolitik: Alexander III. verfolgte eine Politik, die darauf abzielte, den Status Russlands als Großmacht aufrechtzuerhalten und seinen Einfluss in Osteuropa und Asien auszuweiten. Seine Regierung strebte Bündnisse mit anderen konservativen europäischen Mächten an, insbesondere mit Deutschland und Österreich-Ungarn, und bildete 1882 den Dreibund.

Tod und Nachfolge: Alexander III. starb 1894 im Alter von 49 Jahren plötzlich an einer Nierenerkrankung. Sein Nachfolger wurde sein ältester Sohn, Nikolaus II., der der letzte Kaiser Russlands werden sollte.

Die Regierungszeit Alexanders III. wird in der russischen Geschichte oft als eine Zeit der Reaktion und des Konservatismus charakterisiert. Während seine Politik darauf abzielte, die autokratische Herrschaft zu stärken und den russischen Nationalismus zu fördern, trug sie auch zur wachsenden Unzufriedenheit verschiedener ethnischer und sozialer Gruppen innerhalb des Russischen Reiches bei und legte den Grundstein für die revolutionären Umwälzungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts folgen sollten.

Sie sind vielleicht an folgenden Münzen interessiert
5 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Gold Alejandro III (1845 -1894)
5 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Gol ...
Diese Gruppe hat   4 Münzen / 2 Preise
5 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Gold Alejandro III (1845 -1894)
5 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Gol ...
Diese Gruppe hat   183 Münzen / 179 Preise
10 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Gold Alejandro III (1845 -1894)
10 Rubel Russisches Reich (1720-1917) Go ...
Diese Gruppe hat   15 Münzen / 13 Preise
2024-05-30 - Historical Coin Prices
5 Peseta Kingdom of Spain (1874 - 1931) Silber Alf ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details
2024-05-28 - Historical Coin Prices
1 Rupee Britisch-Indien (1858-1947) Silber Victori ...
Münzpreise aus öffentlichen Quellen
Details